VR-Talentiade: Vorentscheid in Achern

Ralf Paulus Handball, Jugend, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

Volksbank Bühl sucht sportlich begabte Kinder.

Nach einem Jahr Pause ist die SG Ottersweier/Großweier wieder Gastgeber einer VR-Talentiade-Veranstaltung. Die beiden Ausrichter SG Ottersweier/Großweier sowie der Partner Volksbank Bühl richten am 12.03.2017 ab 11:30 Uhr einen Vorentscheid auf regionaler Ebene in Achern aus. Die VR-Talentiade ist ein Talentwettbewerb, der von den Volks- und Raiffeisenbanken ins Leben gerufen wurde. Dabei können sich besonders talentierte Kinder über einen Bezirksentscheid für den Verbandsentscheid qualifizieren. Der VR-Talentiade gibt es in mehreren Sportarten. Die Sieger werden alle gemeinsam zu einem sportlichen Groß-Event eingeladen.

Am Vorentscheid in der Winfried-Rosenfelder-Halle Achern nehmen insgesamt sechs E-Jugend-Teams teil. Mit dabei sind die E1- und E2-Mädchen der SG Ottersweier/Großweier, genauso wie die E1- und E2-Jungs des Gastgebers. Hinzu werden als Gäste die Jungs der HR Rastatt/Niederbühl und der HSG Hardt II begrüßt. „Gearbeitet“ wird dabei parallel auf drei Spielfeldern. Auf einem Querfeld wird Handball im Modus 4+1 gespielt, was den meisten Kindern noch aus dem F-Jugend-Bereich bekannt sein dürfte. Auf einem weiteren Querfeld wird  die Spielform „Aufsetzerball“ gespielt und auf der verbliebenen Fläche haben die Mädchen und Jungs verschiedene Koordinationsübungen zu bewerkstelligen. Maßgeblich für das Weiterkommen sind neben dem handballerischen Können auch die koordinativen Fähigkeiten am Übungsparcours.

Die Kids fiebern bereits seit Wochen und Monaten diesem Ereignis entgegen. Im Training werden bereits fleißig die Koordinationsübungen geübt. „Die Übungen sind eine ganz nette Abwechslung im Training und oftmals kommt die Koordination sowieso zu kurz“, ist auch der E-Mädchen-Trainer der SG Ottersweier/Großweier – Ralf Paulus – dankbar für die neuen Anregungen.

Wichtig ist aber, dass alle teilnehmenden Kinder – ob gesichtet oder nicht – am Ende als „Sieger“ geehrt werden. Hierzu geben die Volksbanken und Raiffeisenbanken am Ende jedem Teilnehmer ein Präsent aus. Zur Siegerehrung werden als Vertreter der Volksbank Bühl Brigitte Seebacher und Bruno Metzinger die Preise überreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.