mJC-SBL: JHA Baden – SG Baden-Baden/Sandweier

WBO Handball, JHA Baden, Jugend Kommentar hinterlassen

0:1 für die Gäste in der ersten Minute. 10:1 nach neun gespielten Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Ohne Chance waren die Kuhrstädter gegen den Tabellenführer aus den Vereinen TS Ottersweier, TuS Großweier und Phönix Sinzheim ergänzt durch leistungsorientierte Talente der Region. Druckvoll und dynamisch nahmen die JHA-Jungs das Geschehen in der Fremersberghalle in die Hand. Von der ersten Minute an wurde der Gegner unter Druck gesetzt. Mit einer Abwehr die es immer wieder verstand die Passwege des Gegners zu verstellen, ihn dadurch zu überhasteten Würfe nötigte, und daraus mit schnellem Umschaltspiel Tor um Tor erzielte. Der Halbzeitstand von 22:6 spiegelt diese Überlegenheit. In Durchgang zwei wurden die Hauptakteure der ersten Hälfte geschont, sie durften anschließend bei der B-Jugend nochmal ran. Doch es war kein Bruch im Spiel der JHA zu erkennen. Im Gegenteil der Abstand wurde bis zum 38:20 Endstand weiter ausgebaut, was für die Qualität und auch die Dichte in der JHA spricht. Kai konnte sich in der Mittelposition und seine Mitspieler immer wieder in Szene setzen. So war es eine einseitige Begegnung,in der der Spitzenreiter seiner Favoritenrolle ganz und gar gerecht wurde.

Jan, Maxim, Luis 1, Lars 3, Niklas 2, Rico 3, Jonathan 7, David 3, Kai 6, Marvin 3, Patrick 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.