mJC-SBL: HSG Hardt – JHA Baden 19:51

WBO Handball, JHA Baden, Jugend Kommentar hinterlassen

70 Tore in fünfzig Minuten ! Die Jungs von Kalman lassen sich auf ihrem Weg zur Meisterschaft auch vom Tabellensechsten aus Bietigheim und Durmersheim nicht stoppen. Von Beginn an lief die Torfabrik der JHA auf Hochtouren. Luis, Marvin und David waren die Protagonisten der ersten elf Minuten, die Hardt schon früh beim Stand von 2:10 zu einer Auszeit zwangen. Doch dies sollte keine Auswirkungen auf die Spielfreude der JHA an diesem Samstag haben. Jonathans Treffer zum 29:5 bedeutete den Halbzeitstand.
Nach dem Wechsel war man im Lager des Tabellenführers gespannt ob es gelingen würde die Spannung aufrecht zu halten und an die Leistung der Ersten Hälfte an zu knüpfen. Das Team von Kalman machte da weiter wo es aufgehört hatte. Tempohandball pur aus einer starken Abwehr heraus, zwei staken Torhütern ließen dem Gegner keine Chance an diesem Nachmittag. Am Ende stand ein Kantersieg in fremder Halle auf der Anzeigentafel. Vielleicht war der Besuch des „abtrünnigen“ ehemaligen Mitspielers Benet, der seine Zelte im Magdeburger Handball-Internat aufgestellt hat, ein Motivationsgrund für unsere Jungs. Es deutet alles darauf hin, dass es am 8. März zum Showdown kommt, wenn die SG Ottenheim/Altenheim, aktuell mit 21:2 Punkten Tabellenzweiter, in Ottersweier antritt.

Jan, Niels 5, Luis 13, Lars 2, Niklas 4, Ricco 8, Jonathan 3, Marvin 11, David 3, Moritz 2, Maxim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.