mJB-SBL: Jugendhandballakademie Baden – SG Meißenheim/Nonnenweier

WBO Handball, JHA Baden, Jugend Kommentar hinterlassen

Irgendwie lief es anfangs nicht so rund bei den Jungs der JHA-Baden. Die Spieler aus Meißenheim und Nonnenweier begannen die Partie zielstrebig und gingen gleich in Führung. Die einheimische JHA hatte große Schwierigkeiten in die Begegnung zu finden. Bis zur Halbzeit hatten die Jungs von Yannik Bischoff und Klaus Klingler schon seine große Zahl an Chancen liegen gelassen. Langsam legte die JHA diese Schwäche ab und die Angriffe wurden nun zielstrebiger vorgetragen. Halbzeitstand ausgeglichen 14:14.
Im zweiten Durchgang legte der Gegner wieder vor, doch zwei Treffer von Nikola brachten die Heimmannschaft nun auf die Siegerstraße. Aus dem Ein-Tore-Vorsprung macht die JHA eine Drei-Tore-Führung, ebenfalls durch Nikola, 21:18 in der 33. Minute. Nun war der Bann gebrochen und man hatte das Gefühl das der Gegner sich in sein Schicksal fügte. Die Gegenwehr erlahmte und so konnte die JHA-Sieben am Ende einen standesgemäßen Sieg (35:24) bejubeln.

Ricardo 7, Luka 6, Luis, Nikola 4, Timo 2, Fabio, Nico 7, Henning 5, Marco 4, Jan, Richard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.