Platzhalter Männer 1

Männer I: Wichtiger Sieg im Defensivspektakel

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: TS Ottersweier – HSG Ortenau-Süd 23:21 (10:11)

Starke Torhüterleistungen, starke Abwehrreihen und auf der anderen Seite nur stockender Angriffshandball gepaart mit einer schwachen Chancenverwertung. Heraus kommt ein Handballspiel mit wenigen Toren auf beiden Seiten. 23:21 für die TSO hieß es am Ende. Ein Ergebnis wie vor 25 Jahren…
Für die TSO war es ein immens wichtiger Sieg. Mit diesem Sieg hat sich die tabellarische Situation für die Oser-Sieben zwar nicht geändert, allerdings schließt man punktetechnisch so langsam aber sicher an das untere Mittelfeld der Liga auf.
Es war aber ein hartes Stück Arbeit gegen den Südbadenligaabsteiger und das erwartet spannende Spiel. Die Anfangsphase bestimmten nämlich noch die Gäste. Nach 5 Minuten erzielte Martin Leufke bereits den dritten Treffer für seine Farben. Die TSO scheiterte vor allem in der ersten Halbzeit am überragenden Gäste-Torhüter Stephan Richini, der seinen Kasten nahezu vernagelte.
Doch die TSO hielt kämpferisch und mit einer beherzten Abwehrleistung dagegen, ehe sich TSO-Keeper Mario Prsklo ebenfalls steigerte und zu einem wichtigen Faktor wurde.
So bestimmten zwar die Gäste bis zum 5:8 (18.) die Partie, doch Kiesewalter, der bärenstarke Ivan Bilic und Julian Autenrieth sorgten sechs Minuten später für den 8:8-Ausgleich. Dass die TSO solange Zeit für drei Treffer in Folge hatte, spricht auch für eine sehr starke Abwehrleistung an diesem Abend.
Eine hauchdünne Führung rettete die HSG dann aber dennoch in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste noch einmal auf 10:13 und 11:14 (36.), doch mit dem Treffer zum 16:15 gelang Ivan Bilic die erste TSO-Führung. Eine darauffolgende Zeitstrafe gegen Julian Autenrieth überstand die Turnerschaft unbeschadet. Den 16:16-Ausgleichstreffer beantwortete die TSO mit zwei Treffern in Folge zur 18:16-Führung (49.). Die Probleme im Angriff lösten sich aber auch in den Schlussminuten nicht in Luft auf. Mehrmals hatte die TSO die Chance, ihre Führung auf drei Tore auszubauen, versagte aber teilweise frei vor dem Tor. So kam der Gast mehrfach wieder zum Anschlusstreffer und die Partie blieb spannend bis kurz vor Schluss. Erst dreizehn Sekunden vor Ende erzielte der an diesem Abend fehlerlose Siebenmeterschütze Matthias Schrempp vom Punkt aus den 23:21-Siegtreffer.

TS Ottersweier: Prsklo, Schrempp; Marco Falk, Kiesewalter (3), Manuel Moser (2/1), Hirtz, Dedic, Bilic (9), Misetic (2), Schrempp (6/5), Autenrieth (1), Gabriel Moser, Magnus Falk, Steinel
HSG Ortenau-Süd: Richini, Schilli; Betzler (1), Fimm (5/1), Bolz (7), Leufke (2), Göpper (3), Ruf, Dorian Herzog, Enderlin (1), Nico Herzog (2), Heim, Glatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.