Platzhalter Männer 1

Männer I: TSO steht kurz vor Klassenerhalt

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga: TuS Oppenau – TS Ottersweier 22:23 (10:12)

Mit einem hauchdünnen Erfolg beim TuS Oppenau ist die TS Ottersweier nun wieder auf einem guten Weg zum Klassenerhalt. Drei Zähler hat die Turnerschaft jetzt Vorsprung auf den TuS Oppenau, deren vier sogar auf die SG Schramberg, die aktuell den ersten Abstiegsplatz belegt. Allerdings trifft die Mannschaft von Hans-Peter Knopf am nächsten Spieltag auf Schramberg und kann in diesem Spiel noch in die Bredouille kommen.
Das Spiel in Oppenau war typisch für den Abstiegskampf. Sehr körperbetont im Defensivbereich, auf der anderen Seite mit sehr vielen Fehlern und Unzulänglichkeiten im Angriffsspiel.
Dennoch übernahmen die Gäste von Beginn an (0:2) das Kommando. Zwar ging zwischenzeitlich Oppenau wieder mit 4:3 in Führung, Manuel Moser, Paul und Max Hirtz sorgten dann allerdings wieder für eine 4:6-TSO-Führung (14.).
Mit einem Zwischenspurt nach dem 7:7 erhöhte Ottersweier gar auf 7:11 (22.), was Oppenau zu einer Auszeit nötigte. Diese verfehlte ihre Wirkung nicht und die Renchtäler konnten bis zur Pause wieder auf 10:12 aufschließen.
Nach dem Seitenwechsel benötigte der TuS keine zwei Minuten, um zum 12:12 auszugleichen. Nun entwickelte sich ein Krimi, wie er im Buche steht.
Bis zur 41. Spielminute legte die TSO immer ein Tor vor, ehe die Gastgeber in der 44. Minute beim 17:16 erstmals wieder für eine Führung des TuS Oppenau sorgten.
Als Christian Schlenk für die Hausherren in der 52. Minute zum 21:19 traf, musste TSO-Reserve-Coach Marcel Röll, der den verhinderten Hans-Peter Knopf vertrat, eine Auszeit beantragen, um sein Team neu zu justieren.
Auch diese Auszeit verfehlte ihre Wirkung nicht. Matthias Schrempp (2) und Paul Hirtz sorgten mit drei Treffern in Folge für die erneute TSO-Führung. Knapp vier Minuten vor Spielende glich Julius Bruder für Oppenau wieder aus. Dann passierte gut drei Minuten nichts, ehe 20 Sekunden vor Ende TSO-Kapitän Philipp Leppert den Siegtreffer erzielte.

TuS Oppenau: Kimmig, Erdrich; Julian Spinner (3), Kovacs (4/2), Trayer (1), Huber (2), Julius Bruder (1), Schlenk (4), Vasili Huber, Bär (1), Marius Huber, Micu, Jürgen Spinner (1), Babicz (5)
TS Ottersweier: Michael Schrempp, Gaiser; Kiesewalter (3), Manuel Moser (2), Paul Hirtz (3), Rohe, Max Hirtz (7), Matthias Schrempp (3), Hartmann, Janko, Spinner, Metzinger, Gabriel Moser (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.