Männer I: Auswärtssieg im Kellerduell

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: BSV Phönix Sinzheim 2 – TS Ottersweier 28:31 (12:14)

In ihrem vierten Saisonspiel gelang der 1. Männermannschaft der erste Erfolg in der noch frischen Saison. Es brauchte aber ein Kellerduell, das seinem Namen auch gerecht wurde, um endlich die ersten Zähler einzufahren.
Dennoch: In Sinzheim zu gewinnen ist nicht einfach – siehe letzte Saison – und mit diesem Erfolg im Rücken kann die Oser-Sieben die nächsten Aufgaben mit größerem Selbstvertrauen angehen.
Die Anfangsphase bestimmte in Sinzheim noch die heimische Südbadenligareserve. Die Hausherren legten immer zwei bis drei Tore vor und führten auch noch 12:9 sieben Minuten vor der Halbzeit. Anschließend baute die TSO für die letzten Minuten in der ersten Hälfte einen Abwehrriegel auf und ließ keinen weiteren Gegentreffer zu. Diese Phase nutzte die Oser-Sieben vor allem in Person von Max Hirtz zu schnellen Tempogegenstoßtreffern und fünf Toren in Folge.
Somit ging man mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine. Nach dem Wechsel erhöhte die TSO schnell auf 14:19 (37.) und versäumte es in dieser Phase, den Sack frühzeitig zuzumachen. Stattdessen lud man über Fehlwürfe und technischen Fehler das neue alleinige Schlusslicht noch einmal ein, das Derby spannender zu gestalten. Beim 19:20 (45.) war beinahe wieder alles offen. Die TSO überstand an diesem Sonntagabend aber auch diese kritische Phase unbeschadet und zog wieder auf 19:25 (51.) davon. Auch wenn die Hausherren in der Schlussphase hartnäckig kämpften, brachte die TSO diesen Vorsprung relativ problemlos über die Zeit.

BSV Phönix Sinzheim 2: Bertrand, Brenn; Weis (3), Möllering (3), Rumpf, Reck (8), Herbert (3/2), Vogel (2), Mild, Eisele, Merkel (3), Krell (5), Müller (1)
TS Ottersweier: Prsklo, Dempfle; Marco Falk (1), Kiesewalter (3), Manuel Moser (3), Paul Hirtz (2), Dedic, Bilic (1), Max Hirtz (10), Schrempp (8/7), Metzinger (1), Gabriel Moser (1), Magnus Falk (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.