Platzhalter Männer 1

Männer I: Nächstes Kellerduell nach Sieg im Kellerduell

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: TS Ottersweier – TuS Helmlingen 2 (Samstag, 20:00 Uhr)

Nach dem Sieg im Kellerduell vor Wochenfrist in Sinzheim empfängt die TSO nun zum nächsten Kellerduell die Reserve des TuS Helmlingen und kann sich mit einem Heimerfolg eben aus jenem Keller vorerst verabschieden.
Der Auswärtserfolg bei der Südbadenligareserve aus Sinzheim hat der Mannschaft sichtlich gut getan. Besser gelaunt als zuletzt konnte man in die Woche starten und hat nun die Möglichkeit, auch vor eigenem Publikum zu zeigen, was man tatsächlich zu leisten im Stande ist.
Aktuell hat man jedoch – wie der kommenden Gegner – nur zwei Zähler auf der Habenseite, wobei Helmlingen bereits zwei Spiele mehr bestritten hat. Der TuS ist nach der letzten Saison als Meister der Bezirksklasse Rastatt in die Landesliga aufgestiegen und blieb dort bislang ohne Sieg. Lediglich zwei Remis vor eigenem Publikum gegen den SV Ohlsbach und die zweite Mannschaft aus Sandweier stehen zu Buche.
Zudem unterlag man dreimal auswärts, allerdings nie wirklich deutlich. Während man in Kehl 36:32 und in Sulz 37:32 unterlag, verlor man vor zwei Wochen in Ottenhöfen nur denkbar knapp mit 30:29 Toren.
Damit zeigte der Aufsteiger, dass durchaus auch auswärts mit ihm zu rechnen ist. Trainer Detlef Ludwig, der auch in Ottersweier kein Unbekannter ist, verfügt über eine blutjunge Truppe, die allesamt bereits in höheren Jugendklassen Erfahrungen gesammelt haben oder noch sammeln. Deshalb ist seine Mannschaft auch in der Lage, über 60 Minuten ein verdammt hohes Tempo zu gehen, was die TSO bereits vor Rundenstart deutlich zu spüren bekam. Denn im Pokalspiel noch im August überrannte der TuS die TSO in der Schlussphase, sodass die Oser-Sieben am Ende chancenlos war.
Dies sollte, wenn möglich, an diesem Wochenende vor eigenem Publikum möglichst nicht passieren. Dazu bedarf es aber einer hohen Laufbereitschaft über 60 Minuten und einer insgesamt guten kämpferischen Leistung. Nur dann ist den jungen, frischen Spielern aus Helmlingen beizukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.