Männer I: Leider im Kellerduell Siegesserie gerissen

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga: TuS Helmlingen 2 – TS Ottersweier 26:23 (15:12).

Nichts wurde es mit der erhofften Vorentscheidung im Abstiegskampf zugunsten der TSO. Auch im dritten Spiel in dieser Saison (inkl. Pokal) musste sich die Oser-Sieben bei der abstiegsbedrohten Helmlinger Reserve geschlagen geben. Damit ist die TSO wieder mitten drin im Abstiegskampf – von Befreiung noch keine Spur.

Schuld an der Niederlage war vor allem die schludrigen zweiten 15 Minuten des Spiels. Während die TSO zu Beginn noch gut im Spiel war (5:7, 15.), musste man in der nächsten viertel Stunde 10 (!!) Gegentreffer hinnehmen. Dies war nicht ausschließlich inkonsequenter Abwehrarbeit geschuldet, sondern lag auch am überzeugenden Umschaltspiel der Helmlinger Youngsters, die auch schon im Hinspiel in Ottersweier die TSO überrannten.

Und trotzdem war man mit dem 15:12-Halbzeitstand noch gut bedient. Denn erst eine Zeitstrafe gegen Tim Karch und drei Toren in Folge vor dem Pausenpfiff machten aus dem 15:9 noch ein erträgliches 15:12.

Nach dem Seitenwechsel machten die TSO da weiter, wo sie kurz vor dem Pausenpfiff aufgehört hatte. Weitere Treffer durch Marco Falk, Julian Autenrieth, Adrian Metzinger und Max Hirtz sorgten plötzlich wieder für eine Gästeführung. Beim 15:16 sah sich der Helmlinger Trainer Detlef Ludwig zu einer Auszeit genötigt, die umgehend Früchte trug. Helmlingen spielte wieder mit. Und obwohl die TSO gar noch zur 19:21-Führung (49.) nachlegte, hatte wie in den anderen beiden Spielen auch hier Helmlingen wieder den längeren Atem.

Zum 21:21 (50.) gelang den Hausherren erstmals wieder der Ausgleich. Zum 23:22 (53.) brachte der TSO-BufDi Sven Schmidt seine Farben erstmals wieder in Führung. Nach dem 23:23-Ausgleichstreffer durch die TSO erhielt diese aber noch zwei Zeitstrafen aufgebrummt. Bei kaum mehr als zwei Minuten Restspielzeit war diese Hypothek zu groß.

TuS Helmingen II: Kreß, Huber; Jonas Meyer (11), Fritz, Bertsch, Manuel Meyer (1), Jan Karch, Tim Karch (1), Sven Schmitt (6/2), Lasch, Lars Schmitt (2), Ratey, Weber (2), Horn (3).

TS Ottersweier: Prsklo, Dempfle; Misetic, Falk (4), Manuel Moser (4/1), Paul Hirtz, Bilic (1), Max Hirtz (3), Schrempp (3), Autenrieth (6), Metzinger (2), Gabriel Moser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.