Platzhalter Männer 1

Männer I: Zweites schweres Auswärtsspiel in Folge

Ralf Paulus Archiv Handball Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: TuS Ottenheim – TS Ottersweier (Samstag, 20:00 Uhr)

Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge muss die TSO am kommenden Samstag zum TuS Ottenheim reisen. Dabei wird die Aufgabe ungleich schwerer als zuletzt bei der Reserve von Phönix Sinzheim. Aber dort war die TSO weder personell noch mental in Bestbesetzung angetreten und hatte deshalb eine deutliche 31:27-Niederlage bezogen.
Der TuS Ottenheim galt vor dieser Saison als Titelmitfavorit, wurde dieser Rolle jedoch nicht ganz gerecht. Dennoch steht die Mannschaft von Trainergespann Seefeldt/Heimburger nach dem Sieg vor Wochenfrist in Schuttern an der Spitze des sehr breiten Mittelfelds in der Landesliga. Damit gehen die Hausherren mit der Empfehlung von drei Punkten Vorsprung gegenüber der TSO und dem knappen Hinspielsieg in Ottersweier in diese Partie.
Allgemein bekannt ist, wie schwer es in Ottenheim zu spielen ist. In enger, hitziger Atmosphäre können die Hausherren jeden Gegner schlagen.
Für die TSO gilt indessen, dass sie sich nicht noch einmal eine Einstellung wie in Sinzheim erlauben kann, möchte man nicht die zweite Niederlage in Folge einfahren. Dass sie es nämlich besser kann, hat sie schon mehrfach in dieser Runde gezeigt. An der Personalsituation verbessert sich nämlich nicht allzu viel, außer dass Matthias Schrempp zurückkehren dürfte und die zweite Mannschaft erst am Sonntag spielt. Daher bleibt also nur, sich im kämpferischen Bereich zu verbessern und der hitzigen Stimmung in Ottenheim zu trotzen.
Dass Ottenheim auch nur mit Wasser kocht, beweisen die bislang acht Niederlagen – so zuletzt in Sandweier oder eben auch in Sinzheim. Deshalb fährt die TSO sicher nicht als Favorit, aber sicher auch nicht chancenlos nach Ottenheim. Und warum nicht auch mal für eine Überraschung sorgen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.