Platzhalter Männer 1

Männer 1: Wichtiger Sieg sichert Anschluss ans Mittelfeld

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: TS Ottersweier – TuS Oppenau 35:28 (17:12)

Die Turnerschaft aus Ottersweier feierte im Spiel gegen den TuS Oppenau einen äußerst wichtigen Heimerfolg. Nachdem vor einer Woche in Durmersheim der erste Auswärtssieg gelang, legte die TSO nun vor eigenem Publikum nach und gewann erstmals in dieser Saison auch gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt.
Dabei zeigte die TSO von der ersten Minute an, wer „Herr im Hause“ ist. Bis zum 5:5 nach zehn gespielten Minute legten die Hausherren fast immer ein Tor vor, ehe Oppenau zum Ausgleich kam. Dann erhöhte die Knopf-Sieben beim 7:5 erstmals auf zwei Tore und brannte in den folgenden Minuten  ein regelrechtes Feuerwerk ab. Die Gäste kamen zunächst überhaupt nicht mehr zurecht und wussten nicht, wie ihnen geschah, als die TSO Tor um Tor auf 15:9 in der 24. Minute davon zog. Erst langsam stabilisierte sich Oppenau und konnte bis zur Pause das Ergebnis noch einigermaßen erträglich gestalten.
Die Halbzeitpause nutzte Gäste-Coach Ivan Majstorovic, um etwas an seiner Taktik zu ändern und etwas mehr Risiko zu gehen. Er setzte in Hälfte zwei häufig zu Lasten eines Torwarts auf einen siebten Feldspieler. Zunächst ging diese Variante allerdings nicht auf. Den Gästen gelang es nicht, die Überzahl zielführend zu nutzen und machten zu viele Fehler. Die TSO nutzte das immer wieder, um zu einfachen Treffern ins leere Tor zu kommen. Und auch sonst war Max Hirtz an diesem Abend top aufgelegt und erzielte zahlreiche Tore per Tempogegenstoß.
Doch auch als die Turnerschaft in der Abwehr in permanenter „Unterzahl“ gegen den siebten Feldspieler zusehends Probleme bekam und zahlreiche unbedrängte Treffer aus dem Rückraum hinnehmen musste, geriet der Erfolg nicht mehr wirklich in Gefahr. Dies lag an diesem Tag daran, dass der TuS Oppenau in der Abwehr einfach keinen Zugriff auf das Spiel bekam und die gut aufgelegten TSO-Akteure schalten und walten ließ.
So stabilisierte sich in der zweiten Hälfte ein TSO-Vorsprung von fünf bis acht Toren, ohne dass der verdiente Erfolg der Turnerschaft jemals in Gefahr geriet.

TS Ottersweier: Michael Schrempp, Gaiser; Kiesewalter (4), Moser (10/6), Paul Hirtz (2), Hörth (1), Max Hirtz (12), Matthias Schrempp (3), Hartmann, Autenrieth, Janko, Metzinger (2), Gabriel Moser (1), Leppert
TuS Oppenau: Kimmig, Erdrich; Julian Spinner (2), Kovacs (8/1), Trayer (1), Simon Huber, Andreas Huber (1), Schlenk, Marius Huber, Micu (9), Jürgen Spinner (4/2), Babicz (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.