Männer I: Starke Anfangsphase reicht nicht aus

Ralf Paulus Archiv Handball Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga: TS Ottersweier – TuS Ottenheim 18:23 (9:10).

Trotz einer ansprechenden Leistung in der ersten Spielhälfte, konnte die TSO ihren Aufwärtstrend gegen den Titelmitfavoriten TuS Ottenheim nicht fortsetzen und zog am Ende aufgrund einer zu schwachen Angriffsleistung mit 18:23 recht deutlich den Kürzeren.
Das erste Spieldrittel dominierten allerdings die Hausherren, die ab dem 3:2 (7.) stets in Führung lagen und beim 7:4 (21.) durch Matthias Schrempp diese sogar auf drei Tore ausbauen konnten.
Doch vier Treffer in Folge nach dem 8:5 für den Gast drehten die Partie zum 8:9. In diese Phase fiel dann auch die rote Karte gegen Adrian Metzinger – eine wichtige Stütze im Rückraum fiel damit aus.
So gingen die Gäste mit einem knappen Vorsprung in die Pause.
Noch war das Spiel nicht entschieden, doch die Mannschaft von Siggi Oser nutzte gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnitts eine Überzahlsituation nicht aus. Stattdessen legte Ottenheim nach und erhöhte schnell auf 9:13. Beim 12:18 (44.) war dann bereit so etwas wie eine Vorentscheidung gefallen. Sechs Tore bei einem Spiel mit insgesamt wenig Toren sind dann in 15 Minuten kaum noch aufzuholen. Mehr als auf 16:20 (54.) durch Marco Falk kam die TSO dann auch nicht mehr heran.
TS Ottersweier: Prsklo, Dempfle, Falk (2), Kiesewalter (3/1), Manuel Moser, Paul Hirtz (3), Rohe, Dedic, Max Hirtz (4/1), Schrempp (4), Autenrieth, Metzinger (1), Gabriel Moser (1).
TuS Ottenheim: Klein, Bertsch, Hügel (1), Weißer, Mattes, Métier (2), Weide (1), Alvarez (1), Thielecke (1), Heimburger (1), Oberle (1), Berchtenbreiter (10/2), Schneckenburger (4), Ehret (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.