Männer I: Sieg in Hof- und nachlegen in Sandweier

Ralf Paulus Archiv Handball Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga:
HGW Hofweier 2 – TS Ottersweier 27:29 (17:12)
TVS Baden-Baden 2 – TS Ottersweier (Sonntag, 14:00 Uhr)

Im zweiten Teil der „englischen Woche“ feierte die TSO beim Aufsteiger HGW Hofweier 2 den zweiten Saisonerfolg und gleichzeitig den ersten Erfolg in der Fremde. Dabei sah es lange Zeit alles andere als danach aus. Viele mitgereiste Zuschauer fühlten sich nur allzu gut an die vergangenen Jahre erinnert, in denen die TSO in Hofweier stets enttäuschte. So lagen die Hausherren nach 13 gespielten Minuten bereits 10:5 in Führung. Nur langsam kam die Mannschaft von Trainer Siggi Oser auf Touren, konnte jedoch den 17:12-Halbzeitrückstand nicht verhindern.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Hofweier gar auf 21:13 (36.) und kaum jemand setzte nun noch einen Pfifferling auf die TSO. Doch ab der 40. Minute (23:17) drehten die Gäste noch einmal auf. Im Tor steigerte sich Mario Prsklo wieder einmal in die Kategorie „Unüberwindbar“, aber auch seine Vorderleute waren nun imstande, eine viel stabilere Abwehr zu stellen. Dies eröffnete natürlich auch wieder mehr Chancen auf Tempogegenstöße. Durch den Treffer zum 25:23 (48.) vom starken Max Hirtz war man wieder in Reichweite, in der 53. Minute gelang Manuel Moser wieder der Ausgleich zum 26:26. Am Ende hatte die TSO dann die besseren Nerven und sicherte sich die zwei immens wichtige Punkte.

HGW Hofweier 2: Rottler, Herbert; Zimmermann (6), Remmel, Isenmann (1), Schulz (6), Wolber, Monschein (3), Graf (1), Eichhorn (1), Hackhofer (3), Einloth (3), Groh, Bächle (3/2).
TS Ottersweier: Prsklo, Dempfle; Falk, Kiesewalter (4/3), Manuel Moser (6), Paul Hirtz (2), Rohe, Dedic, Max Hirtz (12/3), Schrempp (2), Metzinger (3), Gabriel Moser.

Am kommenden Sonntag trifft man dann – abermals auswärts – auf die Drittligareserve des TV Sandweier. Die Mannschaft von Fabian Hochstuhl spielt derzeit eine solide Runde und steht mit 6-8 Zählern im Tabellenmittelfeld. In dieses könnte auch die TSO aufschließen, sollte in Sandweier abermals ein Coup gelingen. Dazu muss man das Selbstvertrauen aus Hofweier mitnehmen und gleichzeitig wieder mit neuer Konzentration in diese Aufgabe gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.