Platzhalter Männer 1

Männer 1: Jetzt nachlegen in Niederbühl

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: HR Rastatt/Niederbühl – TS Ottersweier (Samstag, 20:00 Uhr)

Nach dem überraschenden, aber umso wichtigen Derbyerfolg gegen Ottenhöfen, ist man am kommenden Wochenende nun zu Gast bei der HR Rastatt/Niederbühl. Die Handballregion ist derweil in ihre dritte Landesligasaison gestartet – allerdings setzte es gleich zum Start drei Niederlagen. Somit ziert der kommende TSO-Gegner mit 0-6 Punkten gemeinsam mit der HGW Hofweier II das Tabellenende. Die Turnerschaft konnte sich dagegen mit ihrem zweiten Saisonsieg ein wenig befreien und hat mit den Punkten drei und vier nun den Anschluss zum unteren Mittelfeld hergestellt.
Bei der HR Rastatt/Niederbühl fehlen die beiden ehemaligen TSO-Spieler Andreas Heinrich und Georg Jochim offenbar an allen Ecken und Enden, die beide längere Zeit verletzt ausfallen. Damit fehlt es auch ein wenig an der nötigen Erfahrung in der Mannschaft, die bislang noch nicht viele Landesliga-Jahre auf dem Buckel hat.
Dennoch verkaufte sich die HR bei ihrem letzten Gastspiel beim TV Sandweier II sehr teuer. Über drei Viertel dieser Partie dominierten dabei die Festungsstädter, musste sich am Ende gegen den längeren Atem der Sandweierer dennoch geschlagen geben.
Dennoch macht dieser Auftritt dem Trainer Martin Ehrentraut Mut, um im nächsten Heimspiel gegen einen Aufsteiger bestehen zu können.
Auch die TSO-Spieler haben insgesamt relativ wenige Landesligaspiele auf dem Buckel und sind noch nicht allzu erfahren. Der Mannschaft muss bewusst sein, dass man nach dem Überraschungserfolg gegen den ASV Ottenhöfen nun unbedingt auch gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt nachlegen muss. Eine leichte Aufgabe wird das in der Niederbühler Halle sicherlich nicht – unmöglich ist das Unterfangen aber auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.