Platzhalter Männer 1

Männer I: Enttäuschender Saisonstart

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga: TS Ottersweier – HGW Hofweier 2 26:36 (11:17).

Die TS Ottersweier startete nicht gerade zufriedenstellend in die neue Handballrunde 2018/2019.

Der Aufsteiger – die Reserve des HGW Hofweier – zeigte sich rückblickend in allen Belangen überlegen. Von der besseren Torhüter- und Abwehrleistung, bis zur effizienteren Chancenverwertung waren die Gäste an diesem Abend die bessere Mannschaft.

Dabei erwischte das Team von Trainer Hans-Peter Knopf einen guten Start in die Begegnung. Über sauber vorgetragene Schnellangriffe ging die TSO schnell 2:0 in Führung. Spätestens mit dem 3:3 (8.) war die TSO-Herrlichkeit aber vorbei. Die Gäste zogen schon früh in der Partie auf 3:6 (10.) weg. Über 6:10 erhöhte die HGW-Reserve auf 7:13 nach 20 Minuten. Diese Hypothek von sechs Toren übernahm die TSO dabei auch mit in die Pause.

Leider wurde es in der zweiten Hälfte nicht besser. Zu oft war man in der Defensive ein Schritt zu langsam und handelte sich somit auch zahlreiche Zeitstrafen ein. Dies und viele andere Unzulänglichkeiten verhinderten eine realistische Aufholjagd auch in der zweiten Hälfte. Näher als auf fünf Tore kamen die Hausherren nicht mehr heran. Wenn es – wie beim 16:21 (37.) doch einmal den Anschein machte, als könne man aufschließen, waren es wieder einfache Fehler, die alle Hoffnungen zunichtemachten.

Am Ende war die Enttäuschung nach einem missratenen Saisonauftakt natürlich riesig. Viel Zeit bleibt aber nicht, denn nächsten Sonntag wartet bereits der TuS Oppenau auf die TSO. Mit Sicherheit auch kein leichter Gegner in deren Halle.

TS Ottersweier: Michael Schrempp, Dempfle; Marco Falk (1), Manuel Moser (4), Paul Hirtz (3), Magnus Falk (1), Max Hirtz (7/3), Matthias Schrempp (2/1), Autenrieth, Metzinger (5), Gabriel Moser (1), Janko (2).

HGW Hofweier II: Rottler, Herbert; Remmel (1), Stocker (3/2), Isenmann (3), Schulz (5), Wolber (1), Monschein (3), Bächle (6), Eichhorn (3), Hackhofer (4), Einloth (7), Deger.

rp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.