Platzhalter Männer 1

Männer 1: Am Ende unter Wert verkauft

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: SG Kappelwindeck/Steinbach – TS Ottersweier 33:23 (14:13)

Eine am Ende zu deutliche Niederlage bezog die TSO bei ihrem Derby in Steinbach. Zwar zeigte die heimische SG auch in der Anfangsphase die reifere Spielanlage, mit viel Engagement und Willenskraft hielt der Aufsteiger jedoch dagegen. Bis zum 7:10 (18.) verteidigte man sogar einen Drei-Tore-Vorsprung.
Anschließend gelangen den Gastgebern jedoch vier Treffer in Folge, womit sie ihrerseits für eine dünne 11:10-Führung sorgten. Eine Auszeit, genommen vom TSO-Coach Hans-Peter Knopf, stabilisierte die Gastmannschaft wieder ein wenig, sodass es mit genau jenem Ein-Tore-Rückstand in die Kabinen ging.
Nach dem Seitenwechsel zog die Rebland-SG die Zügel etwas an und langsam aber sicher war zu erkennen, dass beide Teams letztes Jahr noch ein Zwei-Klassen-Unterschied trennte. Mindestens bis zum 21:17 (42.) hielt die TSO allerdings nach wie vor dagegen. Erst zwei weitere Treffer durch Christian Höll bis zum 23:17 (46.) ließen dann bei der TSO alle Dämme brechen. Man ließ die Köpfe hängen und machte es den Gastgebern allzu leicht, zu zahlreichen Tempogegenstoßtoren zu kommen. So zogen die Gastgeber problemlos gegen eine nun desillusionierte TSO Tor um Tor davon und landeten am Ende sogar noch einen Kantersieg.
Für einen Lichtblick im TSO-Lager sorgte an diesem Abend Kreisläufer Manuel Hartmann. Erstmals in dieser Saison eingesetzt, zeigte er sofort wie wertvoll er für die Mannschaft sein kann und erzielte sechs blitzsaubere Tore.

SG Kappelwindeck/Steinbach: Meßmer, Gemeinhardt; Schmitt (3), Schreck (3), Johannes Höll (7), Kern (1), Braun (4/2), Müller (3), Leppert (4/1), Stefan Höll (3), Forcher, Christian Höll (4), Kern (1), Höll
TS Ottersweier: Michael Schrempp, Gaiser; Hörth, Reimann (2), Kiesewalter (4), Manuel Moser (4/2), Hirtz, Matthias Schrempp, Hartmann (6), Metzinger (1), Gabriel Moser (4), Janko, Leppert (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.