M-LL-N – Männer 1 starten in die neue Saison

WBO Handball, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

SG TSO/TuS – HSG Hardt (Samstag, 20:00 h)

(Winfried-Rosenfelder-Halle)

Ein langes Warten hat nun ein Ende. Am kommenden Samstag startet nun auch 1. Männermannschaft der SG Ottersweier/Großweier in die Saison 2021/2022.
Gestartet wird in die neue Spielzeit in der Winfried-Rosenfelder-Halle in Achern. Hier darf die Mannschaft von Volker Heilmann die Gäste der HSG Hardt empfangen. Die HSG ist bereits vor 14 Tagen in die Runde gestartet. Der frühe Start verhalf dem Team von Trainer Joshua Honold zu keinem zählbaren Vorteil, denn weder bei der Reserve des TuS Helmlingen, noch zu Hause gegen den ASV Ottenhöfen, konnten Zähler auf der Habenseite verbucht werden. Doch die Niederlagen waren relativ knapp, sodass sich die SG TSO/TuS nicht täuschen lassen sollte. Wie so oft entscheiden am Ende Kleinigkeiten über den Ausgang eines Spiels. Auch die weiteren bereits ausgetragenen Spiele lassen noch keinen eindeutigen Favoriten erkennen. Dazu ist es aber auch noch etwas zu früh in der Saison.
In der Staffel 1, der Landesliga Nord, gehen sieben Mannschaften ins Rennen. Ziel ein jeder Mannschaft wird es sein in dieser Vorrunde unter die ersten vier zu kommen. Damit wäre dann der Klassenerhalt gesichert, denn diese vier Mannschaften, wie auch die vier erstplatzierten der zweiten Staffel, spielen ab Ende Februar um die Aufstiegsplätze. Die weiteren Mannschaften machen dann unter sich die Absteiger aus.
Die HSG bringt einen Rucksack von vier Minuspunkten mit und ist praktisch schon dazu verdammt, das anstehende Spiel für sich zu entscheiden. Doch auch das Heimteam muss zu sehen, dass die Punkte gehalten werden können, geht es doch in den nächsten Spielen gegen Helmlingen und Ottenhöfen, zwei sicher nicht einfachen Spielen.
Die SG hat mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren eine junge Truppe zusammen und muss die fehlende Erfahrung durch Einsatzbereitschaft und Lauffreudigkeit ausgleichen. Sechzig Minuten alles reinwerfen, dann könnten nach 60 Minuten die ersten Punkte der Saison eingefahren werden.

SG-M1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.