M-LL-N: Auf zu neuen Punkten

WBO Handball, Männer, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

SG Ottersweier/Großweier – SG Freudenstadt/Baiersbronn (Samstag, 20:00 h)

(Sporthalle Ottersweier)

Nach der Niederlage am vergangenen Heimspielwochenende gegen den ASV Ottenhöfen (30:39), hofft die SG Ottersweier/Großweier auf die ersten Zähler in der heimischen Halle in Ottersweier. Nach zwei Niederlagen in Folge erwartet die Mannschaft um Trainer Volker Heilmann den Tabellenzweiten der Landesliga Nord, die SG Freudenstadt/Baiersbronn.
Die SG um das Trainerteam Lisiecki/Krammer mussten sich in der laufenden Saison nur gegen den Tabellenführer ASV Ottenhöfen mit 31:29 geschlagen geben und blieb zu Hause mit einer weißen Weste.
Um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren, braucht die SG Ottersweier/Großweier zwei Punkte aus dem Spiel gegen die SG Freudenstadt/Baiersbronn, zumal die HR Rastatt/Niederbühl am vergangenen Wochenende mit 22:26 gegen die HSG Hardt gewinnen konnte und nun mit 5:3 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz steht. Auch der TuS Helmlingen 2 steht mit 6:6 Punkten über der Heilmann-Sieben.
Nach zwei Niederlagen in Folge hofft die SG um Routinier Marcel Konjevic auf den nächsten Heimerfolg, nach der spielfreien Woche vergangenes Wochenende kann man nun wieder aus dem Vollen schöpfen. Besonders Adrian Metzinger und Marco Falk wurden im vergangenen Spiel gegen den ASV schmerzlich vermisst. Doch beide könnten schon dieses Wochenende mit von der Partie sein und besonders die Abwehrreihen der SG verstärken.
Beide Mannschaften freuen sich darauf zahlreiche Zuschauer begrüßen zu dürfen. Eine Begrenzung der Zuschauerzahl gibt es nicht. Es gilt die 3-G-Regelung und eine dauerhafte Maskenpflicht.

SG-M1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.