M-LL-N: Abschluss der Vorrunde in Durmersheim

WBO Handball, Männer, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

HSG Hardt – SG Ottersweier/ Großweier (Samstag, 20:00 Uhr)

(Hardtsporthalle Durmersheim)

Im letzten Spiel der Qualifikationsrunde tritt die SG Ottersweier/Großweier in Durmersheim an. Nach zuletzt vier Siegen in Folge und das Erreichen der Aufstiegsrunde, gehen die Männer von Volker Heilmann mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Im vergangenen entscheidenden Match gegen die HR Rastatt/Niederbühl konnte die junge Spielgemeinschaft einen 23:28 Erfolg einfahren und somit den letzten Platz in der Aufstiegsrunde ergattern. Der Grundstein für den Sieg lag dabei in einem guten Zusammenspiel zwischen Torwart und Abwehr. Auf diesem Erfolg muss die SG Ottersweier/Großweier aufbauen und im kommenden Spiel nochmals ihr Können abrufen, um dadurch mit einem positiven Gefühl in die Aufstiegsrunde zu starten. Die Spieler der HSG Hardt stehen aktuell mit 4:18 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und konnten in der bisherigen Runde zweimal gegen die Reserve von Sinzheim ihre Punkte holen. Die HSG Hardt hat in ihrem letzten Spiel mit 26:20 gegen den ASV Ottenhöfen verloren und durch ein spielfreies Wochenende genug Zeit gehabt, um sich gut auf die letzte Partie gegen die SG vorzubereiten. Im Hinspiel konnte die SG Ottersweier/Großweier mit einem 26:17 gegen die HSG Hardt die Oberhand behalten und die ersten Pluspunkte in der Qualifikationsrunde einfahren. Der Grundstein für diesen Erfolg lag in einer stabilen Abwehr. Aus dieser profitierte die SG vor allem in der zweiten Halbzeit und man konnte sich im Angriff durch einfache und schnelle Tore einen komfortablen Vorsprung erarbeiten. Damit die SG die Punkte aus Durmersheim entführen kann, müssen die Spieler von Volker Heilmann wieder eine stabile Abwehr stellen und im Angriff auf ihr spielerisches Repertoire zurückgreifen.

SG-M1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.