M-BK: Perspektivteam peilt nächsten Heimsieg an

WBO Handball, Männer, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

SG Ottersweier/Großweier 2 – TuS Memprechtshofen (Sonntag, 24.10.2021 um 16:30 Uhr)

(Winfried-Rosenfelder-Halle Achern)

Nach einem spielfreien Wochenende empfängt das Perspektivteam der neuformierten SG Ottersweier/Großweier am kommenden Sonntag, 24.10.2021 um 16.30 Uhr den TuS Memprechtshofen in der Winfried-Rosenfelder-Halle in Achern.
Sowohl das Team von Trainergespann Hartmann/Kopf, als auch die Gäste aus dem Hanauerland hatten vergangene Woche spielfrei und konnten sich so die Konkurrenz bequem anschauen. Das Perspektivteam der SG hat dabei eine schöne Momentaufnahme, in welcher man auch nach diesem Spieltag von Tabellenplatz eins grüßen darf.
Diesen möchte man im Lager der SG selbstverständlich verteidigen, wozu es aber zwingend einen Sieg über die Hanauerländer benötigt. Die Gäste waren bisher erst bei dem 26:21 Heimerfolg über die Landesligareserve der SG Freudenstadt/Baiersbronn aktiv und sind nicht nur deshalb schwer einzuschätzen. Die Mannschaft um die beiden Spielertrainer Benjamin Geibel und Sven Urban, die beide in Ihrer Laufbahn auch schon für die TS Ottersweier aktiv waren, stellt eine große Unbekannte dar. Unterschätzt werden dürfen die Gäste keinesfalls, denn insbesondere die beiden Spielertrainer verfügen nicht nur über jede Menge Erfahrung, sondern besitzen noch immer die notwendige Qualität, um Spiele möglicherweise allein zu entscheiden.
Gelingt es der SG-Defensive die Wege der beiden Routiniers einzudämmen, so ist ein Heimerfolg nicht unrealistisch. Dafür müssen die Schützlinge von Manuel Hartmann und Sebastian Kopf an den deutlichen Heimerfolg gegen die HSG Hardt (33:21) anknüpfen. Insbesondere im zweiten Durchgang konnte man hier aus einem soliden Defensivverbund immer wieder Tore verhindern und mit viel Tempo und durchdachten Angriffen Tor um Tor davonziehen. Einziger Wehrmutstropfen war die Anzahl an technischen Fehlern, welche so früh wie möglich deutlich verringert werden muss.
Im Lager der SG ist man dennoch zuversichtlich, dass man über ausreichend Qualität und Tempo verfügt, dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und somit den nächsten Heimerfolg feiern zu können.

MH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.