Platzhalter Männer 1

Herren I: TSO legt auch in Ohlsbach nach

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga: SV Ohlsbach – TS Ottersweier 28:30 (13:14)

Mit einem packenden, fast dramatischen Auswärtsspiel setzte die TS Ottersweier ihre Serie in der Landesliga fort und gewann auch das vierte Spiel in Folge. Aus den letzten sieben Spielen holte die Knopf-Sieben immerhin 12-2 Punkte. Damit hat man sich mit nun 17-15 Zählern eindeutig von den hinteren Plätzen distanziert und überholt mit diesem Erfolg auch den Kontrahenten aus Ohlsbach (16-12), der allerdings auch noch zwei Spiele weniger auf dem Konto hat.
Von Beginn an zeigten die Spieler der Turnerschaft, dass sie an diesem Abend auch aus Ohlsbach etwas Zählbares mitnehmen möchten. Auch wenn der SVO zunächst 2:0 und 4:3 lag, drehte die TSO in der Folgezeit auf und erhöhte auf 4:6 und später gar auf 10:13 (25.). Die Gäste bauten in der ersten Hälfte vor allem auf eine gute Mannschaftsleistung, aber auch auf einen starken Stephan Gaiser im TSO-Tor.
Trotzdem erwiesen sich auch die Hausherren als herausragender Gegner, der es der Turnerschaft sehr schwer machte.
So ging die Knopf-Sieben lediglich mit einem hauchdünnen 13:14-Vorsprung in die Pause.
In der zweiten Spielhälfte wurde es dann wirklich dramatisch. Zunächst behauptete die TSO bis zum 18:20 (39.) ihren Vorsprung. Die Abwehr stand allerdings im zweiten Abschnitt nicht mehr ganz so gut und so nutzten die Hausherren eine Schwächephase der TSO und erhöhten auf 25:21. Zwölf Minuten vor dem Ende der Partie schien nun der SV Ohlsbach wieder auf die Siegerstraße einzubiegen. Doch Hans-Peter Knopf zog auf Seiten der TSO die „grüne Karte“ und wechselte Michael Schrempp ins TSO-Tor ein. Beide Maßnahmen sollten erneut eine Wende ins Spiel bringen. Schrempp hielt seinen Kasten in den nächsten Minuten dicht und seine Vorderleute brauchten           keine vier Spielminuten, um wieder zum 25:25 auszugleichen. Es war jetzt eine Partie auf des „Messers Schneide“. Ohlsbach ging dreimal – beim 26:25, 27:26 und 28:27 (59.) – wieder in Führung, die TSO schaffte jeweils den Ausgleich. 95 Sekunden vor Ende erzielte Manuel Moser per Siebenmeter den Treffer zum 28:28-Ausgleich. Keine halbe Minute später brachte wieder Moser über einen Tempogegenstoß seine Farben in Führung. Ohlsbach fiel in der Schlussminute nicht mehr viel ein, sodass Max Hirtz mit dem 30. Treffer 20 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung sorgte.

SV Ohlsbach: Doninger, Kempf; Göppert (2), Hoffmann (4), Wußler, Kurz (1), Jörger, Bächle (1), Fabian Huber (1), Richter (12/5), Echle (1), Jonas Huber (5), Armbruster (1)
TS Ottersweier: Michael Schrempp, Gaiser, Dempfle; Kiesewalter (7), Manuel Moser (6/1), Paul Hirtz, Max Hirtz (2), Matthias Schrempp (1), Autenrieth (2), Spinner (7/3), Gabriel Moser (1), Janko (2), Leppert (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.