platzhalter_frauen1

FSBL: Schlappe in Baden-Oos

WBO Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

SG Baden-Baden/Sandweier – TS Ottersweier 34:28 (16:10)

Am Samstagabend brachte die Turnerschaft nicht wirklich einen Fuß auf den Boden. Sie war zu ausrechenbar, hatte zu wenig Durchschlagskraft und wirkte meist etwas zu langsam.
Der Beginn war noch ganz ansehnlich. Es zeigte sich ein kleiner Schlagabtausch, welchen die Gäste mit 3:4 (12.) noch knapp für sich entscheiden konnten. Doch ein Dreierpack von Jessica Pforr brachte die fragile Abwehr der TSO deutlich ins Schwimmen.
Da wenig Ballgewinne generiert werden konnten, welche im schnellen Gegenzug hätten abgeschlossen werden können, waren die Gäste auf ein gutes Positionsspiel angewiesen. Dies gelang aber zu keiner Zeit, auch weil die etatmäßigen Mittenspielerinnen an diesem Abend nicht zur Verfügung standen. So war dann vieles Stückwerk, was der defensiven Abwehr der SG in die Hände arbeitete.
Dennoch wurden Abschlussmöglichkeiten in einem ausreichenden Maße geniert, aber nicht genutzt. Oft wurden Sie von Torfrau Astrid-Jana Kinz pariert oder fanden am Torgebälk einen nicht überwindbaren Widerstand.
Bis zum Seitenwechsel zementierten die Gastgeberinnen einen 6-Tore-Vorsprung. Diesen konnte die die Pfeiffer-Sieben in den zweiten dreißig Minuten nur selten aufweichen. Baden-Baden/Sandweier verwaltete die Führung abgeklärt und setzte auch spielerische Akzente. Genauso zeigten die Frietsch-Sieben einen gewissen Spielwitz, den man auf der Gästeseite gänzlich vermisste.
Die nun anstehende zweiwöchige Pause muss die TS Ottersweier nun nutzen um dringend wieder in die Spur zurückzufinden.

Für Baden-Baden/Sandweier: Kinz (TW), Drapp (1), Zimmermann (5), Assall, Maschke (4), Ahlbrand (9/6), Kuypers (4), Raster (5), Pforr (6), Ladan (TW)
Für Ottersweier: Fieser (TW), Waßmer (3), Sax (1), Meier (2), Skerra (1), Hauser (Hauser (2), Gutenkunst (7/2), Metzinger (8), Strack, Großmann (2), Rohe (2), Spitznagel (TW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.