Frauen II: Finale in Ohlsbach

Ralf Paulus Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

Frauenhandball- Landesliga: SG Ohlsbach/Elgersweier – TS Ottersweier II (Samstag, 18:00 Uhr)

Eigentlich wollte man im TSO-Lager den Klassenerhalt noch vor den Osterfeiertagen fix machen. Bekanntlich wurde daraus nichts. Man unterlag zunächst im letzten Heimspiel der SG Willstätt/Schutterwald und musste sich im Abstiegsduell bei der HSG Murg eben jener Spielgemeinschaft geschlagen geben.
Damit hat die TSO-Reserve jetzt noch eine letzte Chance, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Gewinnt man das letzte Saisonspiel in Ohlsbach, bleibt man definitiv ein Jahr länger Landesligist. Gewinnt man nicht, ist man auf Schützenhilfe des SV Schutterzell in deren Spiel gegen die HSG Murg angewiesen.
„Wir schauen auf uns und wir werden gewinnen“, gibt sich TSO-Trainer Ralf Paulus jedoch optimistisch. Er ist davon überzeugt, dass seine Mannschaft aus den zurückliegenden Niederlagen gelernt hat und traut ihr genügend Reife zu, um den nun aufkommenden Druck in positive Energie umzuwandeln.
Der kommende Gegner – die „ElgOhls“ – haben genau das geschafft, was der TSO-Reserve verwehrt blieb. Mit zwei Siegen vor Ostern konnte man den Klassenerhalt vorzeitig unter Dach und Fach bringen. Lange Zeit hatte das Team um Trainer Frank Sepp mit starken Formschwankungen zu kämpfen – am Ende steht jetzt dennoch der vorzeitige Klassenerhalt zu Buche.
Allerdings sind die „ElgOhls“ mit ihrer starken Besetzung durchaus stärker einzuschätzen. „Für mich ist das eine Mannschaft, die eigentlich um die vorderen Plätze mitspielen müsste“, hat auch TSO-Trainer Ralf Paulus großen Respekt vor der Spielgemeinschaft. Sein Team muss sich deshalb auf einen individuell und spielerisch stärkeren Gegner einstellen, dem man nur mit unbändigem Einsatz und mit vielmehr Kampfgeist als zuletzt Einhalt gebieten kann.
Das Hinspiel fand bereits Anfang Oktober des letzten Jahres statt. Damals behielt die TSO-Reserve in einem engen Spiel mit 23:21 die Oberhand und feierte damals den ersten Saisonsieg. Vielleicht tut diese positive Erfahrung der Mentalität der Mannschaft vor diesem Spiel gut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.