platzhalter_frauen1

F-SBL: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Wolle Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

HR Rastatt/Niederbühl – TS Ottersweier (Mittwoch, 17:00 Uhr)

Nur eine kurze Verschnaufpause hat die Turnerschaft Ottersweier. Nach dem klaren Sieg gegen Allensbach 3 muss die Mannschaft von Patrick Pfeiffer und Torsten Falk am Mittwoch zur ersten Auswärtspartie. Die Anfahrt ist kurz, denn es geht zum Meister in der Landesliga Nord, der HR Rastatt/Niederbühl.
Der Aufsteiger hat am Samstag sein erstes Spiel im Nachbarschaftsduell mit Sinzheim nicht siegreich bestreiten können. Es wäre natürlich fatal, wenn nun gleich das zweite Heimspiel in Folge nicht gewonnen werden würde. Damit wäre die Aufstiegseuphorie bald dahin und der Kampf um den Klassenerhalt würde schnell an Dynamik gewinnen, da mit Freiburg, der SGSS, HSG Dreiland und Ottenheim richtige Brocken warten.
Der HR-Trumpf für dieses Spiel sitzt auf der Bank. Trainer Gustav Buchal kennt die Turnerschaft bestens. Zu Regionalliga- und Oberliga-Zeiten war er zusammen mit Siegfried Oser verantwortlich für die erste Mannschaft der TSO. Das war eine gute Zeit, doch diese ist Vergangenheit. Nun trifft man sich in der Südbadenliga wieder. Der Blick richtet sich in die Zukunft, auf das anstehende Spiel und die weitere Saison.
Die Turnerschaft sollte den Schwung aus der Partie gegen Allensbach mitnehmen. Vor allem auf die Leistung in der zweiten Hälfte kann aufgebaut werden. Dort zeigte die junge Mannschaft Kampfgeist und Einsatzbereitschaft. Die Chancenverwertung war gut. Der Ball muss laufen, das Tempo hochgehalten werden. Gelingt dies, dann sollten die Punkte aus Niederbühl mitgenommen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.