platzhalter_frauen1

F-BWOL: TSO klar unterlegen

WBO Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

TSV Bönnigheim – TS Ottersweier 34:21 (15:8)

Auch unter neuer Interimsleitung konnte die Turnerschaft aus Ottersweier keine Punkte einfahren. Dazu war der nun Tabellendritte in vielen Belangen einfach zu überlegen. Die Gastgerberinnen konnten mit physischer Überlegenheit punkten, machten aber auch den deutlich aggressiveren Eindruck und zeigten bessere Werte bei Laufbereitschaft und Schnelligkeit.
In den ersten zwanzig Minuten war Ottersweier in der Lage die Defizite noch zu kompensieren. Hier war der Zwischenstand 8:7 zu Gunsten des TSV Bönnigheim. Noch keine allzu deutliche Übermacht. Doch danach ging es recht schnell, dass die Gastgeberinnen das Spiel an sich rissen und es binnen zehn Minuten schafften die Partie praktisch zu entscheiden. Zur Pause war bereits beim 15:8 die Messe gelesen.
Um gute Ergebnisse zu erzielen müssen alle Spielerinnen der Turnerschaft an ihrem oberen Level spielen. Diesen erreichten Sie an dem Abend aber nicht. Der Angriff hatte zu wenig Durchschlagskraft, weil Bönnigheim immer auf Ball Höhe war und die Spielerin in Ballbesitz sofort unter Druck setzte. Dadurch kann kein Spielfluss auf. Das Tempo leitete und so konnte die Defensive des TSV nicht bezwungen werden.
Die zweiten dreißig Minuten waren ein Fortschreiben der letzten Minuten vor der Pause. Nach gut zehn Minuten war Bönnigheim zum ersten Mal auf zehn Tore enteilt und führte mit 22:12.
Man kann der Turnerschaft nicht absprechen, dass sie versucht hat dem fast schon übermächtigen Gegner entgegenzuhalten. Doch es war ein Kampf auf verlorenem Posten. Hinzu kamen dann, wie das oft in solchen Spielen ist, dass man eigene Chancen dann nicht konsequent nutzt und dem Gegner auch mit technischen Fehlern in die Hände spielt.
Der TSV musste kein Vollgas mehr geben um das Spiel zu kontrollieren und konnte den Vorsprung trotzdem weiter ausbauen.
Nach sechzig Minuten wurde das Spiel beim Stande von 34:21 abgepfiffen. Der Sieg war in dieser Höhe für die Gastgeberinnen absolut verdient. Hier spürte man, dass der Aufstieg noch ein Thema ist und sich die Mannschaft voll reinhaut.
Auch wenn die Vorzeichen für die TSO klar auf Abschied stehen, sollte sich die Mannschaft diesen dennoch mit ein paar Punkten versüßen. Dazu sind aber einige Anstrengungen mehr notwendig als am Samstagabend.

Für Bönnigheim: An. Bauer, F. Ziegler, Rupertus (4), Zerweck (9/2), Hildenbrandt (4/1), Al. Bauer (TW), Benz (4), Belz (7), Schuch (TW), A. Ziegler (5), Hafenhöfer, K. Bauer, S. Ziegler (1)
Für Ottersweier: Fieser (TW), Kneer (5), Waßmer (1), Hauser (1), Gutenkunst (4/1), Burger (TW), Schmälzle (1), Strauß (1), Wunsch (1), Metzinger (6), Pfliehinger (1), Pfeifer (1), Rohe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.