D1 gegen Hardt ungefährdet zum Sieg

admin Handball, Jugend, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

Für ihr viertes Spiel in der Quali Runde Gruppe 1 reiste die D-Jugend der SG Ottersweier/Großweier zur HSG Hardt nach Bietigheim.

Bei diesem Spiel galt es, den Anschluss an Tabellenführer Freudenstadt zu halten. Sehr schnell zeigten die Gäste, dass sie dieses Ziel klar vor Augen hatten. Bereits nach 6 Minuten war ein 6 Tore Vorsprung herausgearbeitet.
Immer wieder verstand es die Mannschaft von Trainer Kálmán Fenyö , mit guten Spielzügen die Abwehr der Gastgeber auseinander zu ziehen und ungehindert nur noch den Torwart vor sich zu haben, der gegen die platzierten und harten Würfe machtlos war.

In der 14. Minute beim Stand von 6:15 nahm die HSG Hardt ihre erste Auszeit. Hier gab der Trainer wohl vor, in der Abwehr härter an den Gegner zu gehen. Beim nächsten Angriff der Ottersweierer nahm sich Abwehrspieler Simon Scherer diesen Auftrag zu sehr zu Herzen und provozierte einen 7 m für die SG. Diesen konnte Jonathan Huber allerdings nicht verwandeln. Doch nur eine halbe Minute später landete der Ball wieder im Netz der HSG. Finn Leppert feuerte den Ball aus halblinker Position unter die Latte. In die Halbzeitpause ging es beim Stand von 9:18.

Die Entscheidung war somit im Grunde schon gefallen. Leider machte sich dies auch bei der Konzentration der Spieler der SG Ottersweier/Großweier bemerkbar. Zwar wurden fleißig weiter Tore erzielt, dieses gelang aber hauptsächlich aufgrund der sich immer mehr aufgebenden Abwehr der HSG Hardt. In der eigenen Abwehr ließen es die Gäste schleifen, und so kam auch der Gastgeber auf 13 Tore in der zweiten Halbzeit. Kurz vor Ende des Spiels kassierte Mathieu Fenyö eine 2 Minuten Strafe, nachdem er einen Angreifer der HSG zu Boden riss.

Beim Stand von 24:36 ertönte die Schlusssirene. Mit diesen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Sieg bleibt die SG Ottersweier/Großweier der SG Freudenstadt/Baiersbronn dicht auf den Fersen, die nun ihr nächstes Spiel nicht verlieren darf, wenn sie den ersten Platz verteidigen will. Erfolgreichster Schütze im Team von Ottersweier war Benet Fenyö mit 10 Treffern gefolgt von Nils Ackermann mit 9 Toren.

Aktuelle Tabelle und Ergebnisse
ra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.