D-Jugend: Auch die D2 ist Meister

Ralf Paulus Handball, Jugend, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

Wer hätte vor der Runde daran geglaubt? Bestimmt keiner!
In der Quali konnte die Mannschaft nicht so überzeugen. Durch viele unnötige Ballverluste und Versuche, schnelle Torschüsse zu erzielen, wurde manches Spiel verloren. Die D2-Jugend rutschte vom 4. auf den 6. Platz ab. So musste die Mannschaft in der neuen Runde im Januar in der Kreisklasse B starten.

Während in der Quali die Jungs teilweise in der Unterzahl oder ohne Auswechselspieler spielten mussten, wurden sie in der KKB durch ältere E-Jugend-Spieler unterstützt. Dadurch standen 10 Spieler zur Verfügung.

Das machte sich schnell bemerkbar. Eine 180 Grad-Wendung begann und die Mannschaft blühte auf. Die ersten zwei Spiele wurden durch unnötige Ballverluste unentschieden gespielt. Dann kam Steinbach, ein unbequemer Gegner, aber die Mannschaft gewann beide Spiele. Das zeigte, dass die Jungs mehr konnten, als sie bisher zeigten. Das Trainerduo Martin Lauer und Jonas Dempfle gaben nun

die Marschroute  „Meisterschaft“ aus. Es folgten zwei leichte Spiele gegen Rheinmünster, die man mit einem deutlichen Ergebnis gewann. Die letzten drei Spiele waren für die Platzierung maßgeblich. Von hinten konnte nur noch eine Mannschaft die D2-Jugend überholen: Das war die HSG Murg. Daher mussten vor dem letzten Spiel gegen die HSG Murg noch 3 Punkte geholt werden. Das erste Spiel war gegen Sandweier 2, das einem Krimi auf hohem Niveau glich. Man musste gleich zweimal 4 Tore aufholen und erreichte dann den Sieg mit 18:19 Toren. Das Spiel war so aufregend, dass manche Eltern danach für eine Erholungskur reif waren. Im zweiten Spiel fehlte nur noch 1 Punkt für die Meisterschaft. Die HSG Murg hoffte nun auf einen Ausrutscher unserer Mannschaft gegen Hardt 2. In der ersten Halbzeit ging es bis zur 10. Minute immer auf Gleichstand, aber plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft und unsere Jungs führten bis zur Halbzeit mit 4 Toren Vorsprung. In der zweiten Halbzeit waren sie darauf bedacht, den Vorsprung zu halten. Aber da lief es sogar noch besser und am Ende hieß es 19:12 für unsere Jungs. Die Meisterschaft war erreicht. Als das Spiel abgepfiffen wurde, jubelten sie. Danach war das letzte anstehende Spiel nicht mehr wichtig. Es ging nur noch darum, die Runde ohne Niederlage zu beenden. Dies gelang der Mannschaft leider nicht. Die HSG Murg war bestrebt, unseren Jungs eine Niederlage zu bereiten. Die HSG Murg gewann deutlich mit 26: 17 Toren. Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen. Aber in der zweiten Halbzeit merkte man unserer Mannschaft an, dass sie innerlich mit der Runde schon abgeschlossen hatten. Es kam fast keine Gegenwehr mehr zustande. Die Runde wurde mit dem 1. Platz und mit 204:154 Toren und 16:4 Punkten beendet.

Es spielten: Jan Gjerkes, Janis Blec, Marius Kaltenbach, Lucas Frank, Levin Cioffi, Marlon Schanz, Niko Benkeser, Nico Werner, Erfan Behfarjam, Emilian Rauhut, Oliver Luger

Trainerduo: Martin Lauer und Jonas Dempfle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.