F-BWOL: Abpfiff in der Oberliga

WBO Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

TS Ottersweier – SF Schwaikheim 25:33 (14:14)

Vor dem letzten Spiel verabschiedete der zweite Vorsitzende Ralph Audörsch vier Spielerinnen der Turnerschaft. Antonia Kurz beendet die sportliche Kariere aus gesund-heitlichen Gründen. Anna Pfliehinger und Svenja Wunsch wechseln zur SG Kappel-windeck/Steinbach und Marion Hauser möchte kürzertreten.
Mit Beginn des Spiels legten die Gäste aus Schwaikheim gleich kräftig los. Das erste Tor fiel durch einen Siebenmeter von Annika Luckert. Gabi Kneer konnte noch in dersel-ben Minute, nach einem Anspiel von Julia Waßmer, ausgleichen.
Eine gute Viertelstunde waren die Sport-freunde absolut spielbestimmend. Tor um Tor konnten sie davonziehen. Ottersweier fand kein Mittel die Gäste aufzuhalten. Erst nach einer Auszeit, hier war der Spielstand bereits 6:11, gelang es den Sturmlauf zu stoppen. Ein wichtiger Faktor dabei auch die junge Torfrau Svenja Wunsch, die nun mehrfach klare Chancen der Mannschaft von Trainer Jochen Knauß vereiteln konnte.
Besonders in den vier Minuten vor der Pause waren die Gastgeberinnen nun nicht mehr zu stoppen. Zunächst konnte Gabi Kneer durch Siebenmeter auf 11:14 verkürzen. Da-nach ein schönes Tor von Ellen Strauß. Das nächste Tor gelang Marion Hauser nach ei-nem Freiwurf. Kaum noch erwartet dann der Ausgleich durch Elena Metzinger, die einen Tempogegenstoß erfolgreich abschloss.
Diese letzten Minuten ließen auf eine gute zweite Halbzeit der TS Ottersweier hoffen. Leider kam es aber nicht so. Wie schon zu Beginn war gleich nach Beginn Schwaik-heim am Drücker und konnte binnen fünf Minuten sich auf 14:17 absetzen. Drei Minu-ten versuchte die Falk-Sieben den Rück-stand aufzuholen. Mehr als ein 17:19 war aber nicht drin.
Es folgten vierzehn Minuten in denen der Tabellenelfte sein Sieg zementierte. Acht Minuten vor dem Schlusspfiff waren die Sportfreunde uneinholbar auf 18:30 enteilt. Nun, deutlich zu spät, fanden die Gastgebe-rinnen wieder zurück ins Spiel. Zunächst verkürzten Gabi Kneer und Jasmin Guten-kunst auf 20:30. In der verbleibenden Zeit konnte der Rückstand noch auf 25:33 ver-kürzt werden. Am deutlichen und verdienten Schwaikheimer Sieg änderte dies aber nicht mehr.

Für Ottersweier: Kneer (6/4), Waßmer (4), Skerra, Hauser (4), Gutenkunst (3/1), Burger (TW), Schmälzle (2), Strauß (2), Wunsch (TW), Metzinger (2), Pfliehinger (2/1)
Für Schwaikheim: Kirsch (TW), Schedler (1/1), Maric (3), Pohlen (8), S. Eggstein, Mül-ler (TW), Luckert (9/5), Kreißig (1), Stimmler (1), Beck (TW), J. Eggstein (2), E. Eggstein (5), Gruber (1), Ettingshausen (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.