B-Jugend: SG Meißenheim/Nonnenweier – JHA Baden 19:36

Wolle Handball, JHA Baden Kommentar hinterlassen

Einen unbequemen Gegner hatte der Spielplan für unsere B-Jugend zum Tag der Deutschen Einheit parat. Gegen die Alterskollegen aus Meißenheim und Nonnenweier hatten die Jungs um Torjäger Nico Funk in den letzten Jahren nichts Zählbares mit nach Hause nehmen können. So begann die Partie auch mit vorsichtigem Abtasten auf beiden Seiten. Nach der 1:0 Führung für die Heimmannschaft konnte das Team des Trainergespannes Bischof-Klingler ausgleichen und selbst in der Folge immer einen Treffer vorlegen, der aber postwendend ausgeglichen wurde. In der 14. Minute dann der erste Zwei-Tore-Vorsprung durch Timo Wetzel. Nun hatten die Jungs der JHA Lunte gerochen. Über eine stabile und aggressive Abwehr wurde der Gegner immer mehr unter Druck gesetzt und bis zur Halbzeit wurde ein beruhigender Sechs-Tore-Vorsprung herausgeworfen. In Hälfte zwei lies die JHA dann nichts mehr anbrennen, so dass in der 32. Minute Ricardo mit seinem Treffer Nummer zwei den ersten Zehn-Tore-Abstand herstellte. Nun war die Moral der Heimmannschaft gebrochen und über 14:28 und 16:33 konnte ein in dieser Höhe, 19:36, gegen einen, allerdings ersatzgeschwächten Gegner, der dritte Sieg im dritten Spiel eingefahren werden.

Richard Höss, Nils Ackermann 3, Ricardo Rosales 3, Marvin Ludwig 2, Luis Klingler 4, Knörr, Timo Wezel 3, Fabio Rosatti 1, Nico Funk 7, Henning Falk,11/6, Jan Gjerkes Tor, Marco Strack 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.