TS Ottersweier startet in die Vorbereitung zur Saison 2019/20

Wolle Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

Die Damen I sind unter der Leitung von Trainer Patrick Pfeiffer in die Vorbereitung auf die bevorstehende Südbadenligasaison gestartet. Pfeiffer, der in seinem zweiten Jahr als Cheftrainer auch weiterhin Torsten Falk als Co an seiner Seite hat, durfte dabei mit Lara Obert und Jana Zimmer auch zwei Neuzugänge begrüßen.
Lara Obert (TuS Schutterwald A-Mädchen) soll dabei in die Fußstapfen von Christina Fieser (Karriereende) treten. „Mit Lara kommt eine junge, talentierte und ehrgeizige Spielerin zu uns, mit der wir mittelfristig höhere Ziele anpeilen möchten“, ist Patrick Pfeiffer über die Verstärkung hocherfreut. Lara Obert war bereits im Jugendbereich für die Turnerschaft aktiv, ehe es sie zum TuS Schutterwald zog. Dort konnte sie sich kontinuierlich weiterentwickeln und sammelte im vergangenen Jahr in der A-Mädchen Bundesliga wertvolle Erfahrungen. „Lara passt auf Grund ihres Talents, jedoch aber auch ihrer TSO-Vergangenheit, perfekt in unser Konzept. Wir sind überzeugt, dass sie sich hier schnell in der Mannschaft integriert und dann den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung nehmen wird“, ist auch Manuel Hartmann, Vorsitzender Spielausschuss, von Lara Oberts Qualitäten überzeugt.
Ebenfalls den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung will Jana Zimmer, die von der SG Kappelwindeck/Steinbach zur Turnerschaft wechselt, machen. Mit der Empfehlung von 109 Toren in der vergangenen Landesligasaison soll sie den Konkurrenzkampf ordentlich beleben. „Jana ist eine intelligente Spielerin, die sowohl auf der Mitte, als auch auf Linksaußen zum Einsatz kommen wird. Dank ihres Spielstils kann sie nicht nur ihre Nebenleute einsetzen, sondern ist auch selbst torgefährlich“, so Patrick Pfeiffer zur Verstärkung von der SG Kappelwindeck/Steinbach.
Neben Jana Zimmer und Lara Obert wird der Kader von Lisa Belikan (Rückraum) und Luisa Zimmer (Kreis) ergänzt. Beide stoßen aus der zweiten Mannschaft zur Pfeiffer-Sieben, und konnten schon in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam machen. „Sowohl Lisa, als auch Luisa, haben sich bei ihren Einsätzen in der abgelaufenen Runde für mehr empfohlen. Wir sehen sie keinesfalls als Lückenfüller, sondern viel mehr als ernsthafte Optionen, die den Kader qualitativ aufbessern“, lobt Manuel Hartmann das Engagement der beiden.

Das Trainergespann Pfeiffer/Falk geht also mit einem etwas breiteren Kader als im Vorjahr in die Saison. Nach knapp 11 Wochen Vorbereitung startet dann Mitte September die Südbadenliga, bei der man seitens TSO den Blick wieder in die obere Tabellenhälfte richten möchte. Auf dieses Ziel werden sich Mannschaft und Trainer nun akribisch vorbereiten, ehe Mitte September dann die ersten Punkte zu vergeben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.