Platzhalter Männer 1

Männer I: Platzt der Knoten beim Schlusslicht?

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball – Landesliga: HSG Hardt – TS Ottersweier (Samstag, 20:00 Uhr)

Langsam aber sicher wird es nochmal eng für die Turnerschaft aus Ottersweier. Nach der dritten Niederlage in Folge ist die Oser-Sieben abgerutscht auf Platz neun und damit hinab in die gefährdete Zone. Auch wenn man nach wie vor vier Zähler Vorsprung vor dem Drittletzten Oppenau hat, so beträgt der Vorsprung auf den Elften Hofweier lediglich ein Zähler. Und beim elften Platz weiß man nie so richtig, was daraus wird. Relegationsspiele nicht ausgeschlossen.
Die HSG Hardt hat nach einem großen personellen Aderlass in der Sommerpause und einer denkbar schlechten Hinrunde lediglich in der Theorie noch minimale Chancen auf den Klassenerhalt. Realistisch gesehen dürfte der Gang in die Bezirksklasse eigentlich feststehen. Aber vielleicht ist es genau diese Gewissheit, die der Mannschaft in der Rückrunde die nötige Lockerheit verleiht. Während man in der gesamten Hinrunde lediglich einen Zähler gewinnen konnte, so holte man in der Rückrunde deren gleich fünf. So gewann man gegen Oppenau und immerhin vor zwei Wochen gegen das Spitzenteam aus Ottenhöfen. Der Formanstieg des Schlusslichts kommt für die TSO also gerade nicht richtig. Denn aktuell hat die Turnerschaft selbst mit großen Personalsorgen und damit einher mit einer großen Formkrise zu kämpfen.
Vor Wochenfrist hätte man das Spiel gegen die Sandweierer Reserve durchaus gewinnen können – dann hätte man die ersten 30 Minuten aber auch nicht derart verschlafen dürfen. So berichtet man im Lager der Turnerschaft in den letzten Wochen häufig im Konjunktiv. Kurz gesagt, es müssen wieder Punkte her – egal wie. Auch in Durmersheim wird sicher kein Schönheitspreis zu gewinnen sein. Nur über den nötigen Kampf und den Einsatzwillen wird es gelingen, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.