Männer I: Bitte Heimserie aufbauen

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga: TS Ottersweier – HTV Meißenheim (Samstag, 20:00 Uhr).

Schon wieder ein Heimspiel? Das denkt der gemeine Handballzuschauer, wenn er sich derzeit den Spielplan der ersten Männermannschaft zu Gemüte führt. Verdächtig viele Spiele in eigener Halle darf die TSO diesen Herbst bestreiten. Dies ist angesichts der Heimstärke sicher kurzfristig von Vorteil, es deutet allerdings auch auf einen harten Winter hin, wenn die ganzen Spiele auswärts ausgetragen werden müssen. Deshalb ist es für die TSO umso wichtiger, die vielen Heimspiele auch in möglichst viele Punkte umzusetzen, um sich so ein Polster im Kampf um den Klassenerhalt zu sichern.
Doch die Aufgaben werden nicht leider. Nun empfängt die Mannschaft von Trainer Hans-Peter Knopf einen Absteiger aus der Südbadenliga. Der HTV Meißenheim startete eigentlich stark in ihre neue Spielklasse und untermauerte zunächst seine Ambitionen. Zuletzt läuft es aber nicht mehr so gut für das Team von Trainer Frank Ehrhardt. Auch aufgrund von Personalproblemen liegt seit dem letzten Wochenende die TSO (8-6) erstmals in der Tabelle vor dem HTV (7-7). Meißenheim unterlag beim SV Ohlsbach mit 33:30 Toren, während die Turnerschaft bekanntlich vor eigenem Publikum einen knappen 31:29-Arbeitssieg gegen den TuS Oppenau feierte. Die Hausherren müssen versuchen, gegen den Südbadenliga-Absteiger wieder eine bessere Abwehrleistung aufs Parkett zu bringen. Vor drei Wochen gegen den TuS Großweier war die Defensive mit 15 Gegentoren nahezu überragend. In den beiden letzten Spielen bei der HSG Hardt und zuletzt gegen Oppenau war das insgesamt nicht ausreichend. Eine stabile Defensiv- und Torhüterleistung wird aber die Grundlage für einen möglichen Sieg bilden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.