Platzhalter Männer 1

Männer I: Rückkehr zur Heimstärke (Teil 2)

Ralf Paulus Archiv Handball Kommentar hinterlassen

Handball- Landesliga: TS Ottersweier – ASV Ottenhöfen (Samstag, 20:00 Uhr).

Es ist zum „Mäuse melken“. Als TSO-Anhänger ertappt man sich nach mehreren Spieltagen einer Saison beinahe schon traditionell bei der Frage, was eigentlich möglich wäre, wenn die Mannschaft die Heimleistungen auch auswärts nur im Ansatz auf die Platte bringen würde.
So ein Spieltag war am vergangenen Wochenende. Als Tabellendritter mit zuletzt starken Heimauftritten war man eigentlich mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein zum bis dahin punktlosen Tabellenletzten TG Altdorf gefahren. „Pustekuchen“, man bescherte der TG ihre ersten beiden Landesligapunkte der Vereinsgeschichte. Ohne die Leistung des Schlusslichts schmälern zu wollen, wäre bei normaler (Heim-)Leistung und Einstellung am Ende ein Sieg herausgesprungen.
Dass die Landesliga im Tabellenmittelfeld in diesem Jahr sehr ausgeglichen ist, beweist die Tatsache, dass die Turnerschaft nun nach dieser Niederlage noch immer auf Rang 3 steht und nun zum Lokalderby aus dieser komfortablen Situation heraus den ASV Ottenhöfen empfängt.
Die Gäste aus dem Achertal hatten große Schwierigkeiten in diese Saison zu finden. Dies lag vor allem an personellen Schwierigkeiten und viel Verletzungspech. Diese Lage hat sich allerdings an den letzten Spieltagen mehr als nur entspannt. So ist das Team von Trainer Sigurosson zuletzt durch das ausgeglichene Mittelfeld der Tabelle spaziert und steht nun vor dem Derby mit 9-7 Zählern schon wieder auf Rang 5. Auch in der Vorwoche unterstrichen die Achertäler ihre Form und trotzten dem Tabellenzweiten Ohlsbach dessen zweiten Zähler ab.
Für die TSO ist die Ausgangslage klar. Möchte man den dritten Platz abermals „verteidigen“, ist ein Derby-Sieg unabdinglich. Dazu muss man aber unbedingt wieder sein „Heim-Gesicht“ zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.