Platzhalter Männer 1

Saisonausblick Männer 1

Ralf Paulus Handball, Männer Kommentar hinterlassen

Viele Wochen befindet sich die TS Ottersweier bereits in der Vorbereitungsphase auf die kommende Landesligasaison. Nach zwei Jahren ist die Turnerschaft endlich wieder dabei in ihrem „Wohnzimmer“ Landesliga. Und das soll in den nächsten Jahren auch erst einmal so bleiben. Dennoch ist jedem Beteiligten im TSO-Lager klar, dass eine schwere Saison bevorsteht. Der neue Trainer Hans-Peter Knopf übernahm zwar eine eingespielte Truppe, allerdings hat eben jene Truppe die letzten zwei Runden in der Bezirksklasse verbracht und sich so nur begrenzt weiterentwickelt. Erfahrene Neuzugänge blieben jedoch aus.
Deshalb macht man aus dieser Not im TSO-Lager mit gutem Gewissen eine Tugend und setzt in den kommenden Jahren auf die eigene Jugend. Schließlich waren die Jugendmannschaften der A-, B- und C-Jugend in der letzten Saison in der Südbadenliga aktiv – es kommen also durchaus Talente nach, auf die man setzen kann.
Dazu kommt mit Luis Hörth ein weiteres Talent von der SG Kappelwindeck/Steinbach, der mit seiner Größe und Wurfkraft für mehr Variabilität im TSO-Rückraum sorgen soll.
Aus der eigenen Jugend sollen Gabriel Moser (Rechtsaußen), Marius Huck (Kreis), Matthias Schrempp (Rückraum) und Leon Rohe (Mitte) den Anschluss in den festen Kader schaffen. Hinzu kommen noch die Perspektivspieler Julian Autenrieth und Marco Falk. Julian Leppert, der jüngere Bruder von Kapitän Philipp Leppert, ist inzwischen auch der A-Jugend entwachsen und möchte nach seiner langen Verletzung wieder angreifen.
Auch wenn es leider nicht gelang, sich Erfahrung von Außen hinzu zu holen, so gelang es immerhin wieder, intern auf einen erfahrenen Spieler zurückzugreifen. Torhüter Stephan Gaiser kehrt nach zweijähriger Verletzungspause wieder in den TSO-Kader zurück und wird somit im Gehäuse wieder für den nötigen Rückhalt sorgen können.
Neu-Trainer Hans-Peter Knopf hat die lange Vorbereitungszeit genutzt, um seine Spielphilosophie auf seine Mannschaft zu übertragen. Während die ersten Vorbereitungsspiele eher ernüchternd verliefen, so ist in den letzten Wochen eine stetige Leistungssteigerung zu erkennen.
Für das Saisonziel Klassenerhalt muss die TSO nur drei Mannschaften hinter sich zu lassen. Dazu ist die Mannschaft mit diesem vielversprechenden Kader alle mal fähig.
Los geht es bereits am 11.09.2016 mit einem „Kracher“. Man ist gleich zu Gast in Achern beim SG-Partner TuS Großweier. Auch wenn man in den letzten Jahren in Achern immer schlecht aussah, so wartet gleich ein richtungsweisendes Spiel auf die Knopf-Sieben. Denn auch der Lokalrivale und Mitaufsteiger hat das Saisonziel Klassenerhalt ausgegeben.

Von links nach rechts: Luis Hörth, Gabriel Moser, Julian Autenrieth, Marius Huck, Julian Leppert, Matthias Schrempp, Trainer Hans-Peter Knopf. Es fehlen: Leon Rohe, Marco Falk und Stephan Gaiser.

Von links nach rechts: Luis Hörth, Gabriel Moser, Julian Autenrieth, Marius Huck, Julian Leppert, Matthias Schrempp, Trainer Hans-Peter Knopf.
Es fehlen: Leon Rohe, Marco Falk und Stephan Gaiser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.