M-LL-N: Pflichtsieg gegen Schlusslicht

WBO Handball, Männer, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

SG Ottersweier/Großweier – BSV Phönix Sinzheim 31:27 (16:12)

Auch das zweite Spiel im Kalenderjahr 2022 beendet die SG Ottersweier/Großweier mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten aus Sinzheim. Die Vorzeichen waren klar, das nächste „Endspiel“, wie die Woche zuvor gegen die HR Rastatt/Niederbühl, musste gewonnen werden, um das Erreichen der Aufstiegsrunde in Reichweite halten zu können. Dem Druck konnte die Mannschaft von Volker Heilmann standhalten und gewann das Spiel gegen die Südbadenliga-Reserve mit 31:27. In den ersten 15 Minuten standen beide Mannschaften auf Augenhöhe und konnten das Spiel bis dahin offen gestalten. Nach einer Zeitstrafe, gegen Felix Möllering, setze sich die SG innerhalb von vier Minuten auf ein 11:5 ab. Bis zur Pause verkürzten die Gäste den Abstand auf 16:12.
Im zweiten Durchgang konnte sich die SG nie über ein vier bis fünf Tore Vorsprung absetzten. Dies lag unter anderem auch am stark aufspielenden Marco Fuchs. Der Sinzheimer Schlussmann konnte vier 7-Meter, und mehrere klare Torchancen auf Seiten der SG verhindern, sodass man den Deckel nicht frühzeitig schließen konnte. Trotz dessen ließ sich die Mannschaft um Kreisläufer Marco Falk, der an diesen Abend sowohl in der Abwehr als auch im Angriff mit 8 Toren die richten Akzente setzten konnte, nicht verunsichern. Schlusspunkt der Partie setze Linksaußen Benjamin Krumpolt, sodass am Ende ein verdienter und hart umkämpfter Heimerfolg auf der Anzeigetafel stand. Am kommenden Samstag gilt es im Rückspiel das gleiche Leistungslevel abzurufen, um das nächste „Endspiel“ für sich zu entscheiden.

Für Ottersweier/Großweier: Mi. Schrempp, Dempfle, Steinel 3, M. Falk 8, Ma. Schrempp 2/1, Huber 1, Konjevic 3/1, Metzinger 2, Krumpolt 5, M. Huck, A. Falk 7/1, Dedic
Für Sinzheim II: Fuchs, Gegenheimer, K. Walter, Richter 2, Sauther, Möllering 4, Rumpf, D. Walter, A. Huck 2, Krumbacher 1, Seiert 1, Krell 4, Funk 6, Müller 7/5

SG-M1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.