platzhalter_frauen1

FSBL: Gewagt, aber nicht gepunktet

WBO Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

HSG Dreiland – TS Ottersweier 31:25 (14:13)

Auch wenn die HSG Dreiland zuletzt einige Punkte liegen ließ, so war die SG doch eindeutiger Favorit in diesem Spiel. Auch deshalb, weil die Turnerschaft die letzten Aufeinandertreffen immer als zweiter Sieger beendete.
Die Klatsche aus der Vorwoche hatte keine Spuren bei den Gästen hinterlassen. Forsch begann die Mannschaft von Patrick Pfeiffer, dich weil die Treffersicherheit noch fehlte lag sein Team nach vier Minuten 2:0 zurück, statt in Führung.
Es lang der TSO den Rückstand wett zu machen und in Minute zwölf durch einen Treffer von Julia Waßmer mit 3:4 in Führung zu gehen. Bis drei Minuten vor der Halbzeit waren die Gäste gleichauf oder in Führung. Zwei unnötige Tore von der rechten Seite ermöglichten es den Gastgeberinnen sich auf 14:12 abzusetzen. Jasmin Gutenkunst konnte noch auf den 14:13-Pausenstand verkürzen.
Auf die ersten Minuten nach dem Wechsel liefen noch gut. Erst nach den 15:15 konnte sich Dreiland absetzen. Dies aber gleich auf vier Tore. Dabei scheiterte Ottersweier mit den Abschlüssen zu oft an Ena Brisevac, die in der zweiten Hälfte zwischen den Pfosten der HSG stand.
Noch einmal kam Ottersweier auf 20:19 heran. Danach machte sich der Kräfteverschleiß doch Zusehens bemerkbar. Einige Spielerinnen der Turnerschaft waren erneut angeschlagen die Partie gegangen, was sich nun mehr und mehr bemerkbar machte.
Ab Mitte der zweiten Hälfte strebte die HSG Dreiland nun einem nicht mehr gefährdeten 31:25-Heimsieg entgegen.

Für: Dreiland: Brisevac (TW), Huber (3), Wollschläger (6/5), Knössel, Winzer (2), Tepel (7), Idelmann, Weber 1, Herzog 2, Poudziunaite (1/1), De Gregori (TW), Friedlein (1), Gruber (8)
Für Ottersweier: Fieser (TW), Waßmer (4), Sax (1), Meier, Sierra, Hauser (1), Gutenkunst (5/1), Schmälzle (4), Metzinger (8), Strack, Großmann (2), Rohe (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.