Saisonausblick Frauen 2

Ralf Paulus Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

Seit Mitte Juli befindet sich die zweite Damenmannschaft der TS Ottersweier in der Vorbereitung auf die kommende Landesliga-Saison. Nach einer etwas chaotischen Runde mit drei verschiedenen Trainern während einer Saison, soll nun im TSO-Lager wieder etwas Ruhe und Kontinuität einkehren.
Zur kommenden Saison übernahm Ralf Paulus, langjähriger Jugendtrainer der TS Ottersweier, das Kommando bei der Oberliga-Reserve. In der Vorbereitung versucht er seine Handball-Philosophie auf die Mannschaft zu übertragen und gleichzeitig die Neuzugänge ins Team zu integrieren.
Von „Außen“ schließt sich lediglich eine Spielerin der

Die 2. Frauen der TSO an unbekanntem Sportgerät

Die 2. Frauen der TSO an unbekanntem Sportgerät

TSO-Reserve an. Tina Leins aus Freudenstadt tritt ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Mooslandschule Ottersweier an und möchte in diesem Jahr für die TSO spielen. Aus der SG-Jugend kommend, aber bisher für den TuS Großweier aktiv, möchte auch Melina Strack künftig für die TSO auf Torejagd gehen. Sie ist genauso, wie Melanie Stengele, Vanessa Pfeifer, Laura Hörth und Lisa Spitznagel gleichzeitig auch noch für die A-Mädchen-Südbadenligamannschaft spielberechtigt. Auf Letztere kommt dabei ein hohes Maß an Verantwortung zu. Denn Lisa Spitznagel wird vorerst die einzige Torfrau im TSO-Reserve-Kader sein. Denn Natasa Gal hat ihre Karriere beendet und wird der Mannschaft nur noch im Notfall aushelfen. Außerdem fällt Luisa Vogel für die Vorrunde komplett aus, da sie sich nach ihrem Abitur für vier Monate in Südamerika aufhalten wird. Als weiteren Abgang muss die TSO-Reserve Jill Rohe verkraften, die den Sprung in die erste Mannschaft wagt.
Ein Großteil der Mannschaft blieb allerdings zusammen und zeigte sich wie auch die Neuen sehr motiviert während der Vorbereitungszeit. Drei bis vier Mal pro Woche traf und trifft man sich, um gut vorbereitet in die neue Landesliga-Saison starten zu können.
Währenddessen erarbeitete man sich an einem Trainingswochenende und bei vielen Trainingsspielen den spielerischen Feinschliff, auch wenn natürlich bis zum Rundenbeginn und auch noch danach einiges zu tun bleibt, um das Saisonziel „frühzeitiger Klassenerhalt“ auch erreichen zu können.
Um die Treffsicherheit zu erhöhen, vor allem aber, um auch mal etwas anderes zu machen, traf man sich am Donnerstag, den 1.9.16 auf dem Vereinsgelände des Acherner Bogenclubs, um sich mit dem etwas anderen Sportgerät zu beschäftigen. Talente waren hier selbstverständlich ungleich verteilt, aber es hat allen Spaß gemacht – und auch das war Ziel der Veranstaltung. Die größte Treffsicherheit bewies dabei Außenspielerin Diana Skerra, die ihre Konkurrenz förmlich deklassierte (115 Punkte). Lediglich Neuzugang Tina Leins (105) und Spielmacherin Carolin Zimmer (95) konnten da einigermaßen mithalten.
Im Anschluss saß die Mannschaft in angenehmer Atmosphäre noch zum Grillen auf dem Vereinsgelände des Acherner Bogenclubs zusammen, dem an dieser Stelle ein großer Dank für die hervorragende Organisation gebührt.
Mit dem gewohnten Sportgerät geht es für die 2. Frauenmannschaft der TS Ottersweier am Sonntag, den 25.09.16 los. Gleich zum Saisonauftakt trifft man zum Lokalderby auf den ASV Ottenhöfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.