Frauen II: Befreiungsschlag lässt auf sich warten

Ralf Paulus Archiv Handball Kommentar hinterlassen

Frauenhandball- Landesliga: TS Ottersweier II – SG Willstätt/Auenheim 26:30 (14:15)

Eigentlich wollte die TSO-Reserve in ihrem letzten Heimspiel noch einen Sieg einfahren und damit für eine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt sorgen. Daraus wurde aber nichts. Dabei präsentierten sich die TSO-Damen über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem Tabellendritten. Insgesamt kosteten eine Schwächephase anfangs der zweiten Hälfte sowie insgesamt mehr Tore von Linksaußen die nötigen Punkte. In der Anfangsphase des Spiels lag die TSO zunächst 5:3 in Führung, musste allerdings alsbald wieder den 5:5-Ausgleich hinnehmen. Zwar erhöhten die Hanauerländerinnen bis zur 21. Minute auf 8:11, doch die TSO kam mit drei Treffern in Folge ihrerseits wieder zum Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff fing man sich allerdings wieder einen knappen Rückstand per Siebenmeter ein.
Nach dem Seitenwechsel wie gesagt die spielentscheidende Schwächephase. Nach vorne hin brachten die Hausherrinnen nicht mehr viel Produktives auf die Kette und fing sich somit zu viele Gegentore auch im erweiterten Gegenstoß. Drei Treffer in Folge nach einer Auszeit zum 19:22 konterten die Gäste gar mit vier Treffern in Folge zum 19:26 (49.) und sorgten somit für eine Vorentscheidung. Doch noch gab sich die TSO-Reserve nicht geschlagen und kam ihrerseits mit vier Treffern in Folge zum 23:26 (55.) noch einmal bedrohlich nahe. Doch am Ende reichte es nicht mehr für Zählbares – auch weil immer in den entscheidenden Momenten die Gäste die Nase ein Stück vorn hatten.

TS Ottersweier II: Vogel, Samlenski, Spitznagel; Stengele (1), Paulus, Luisa Zimmer (3), Carolin Zimmer (1), Strack (2), Skerra (1/1), Westermann (5), Pfeifer (3), Hörth, Leins (3), Svigir (7/2)
SG Willstätt/Auenheim: Richter; Sax (8/2), Kimmer (3), Schwing (10/3), Großmann, Bechtold (2), Lacker (3/2), Allgeier (2), Waldschicht (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.