platzhalter_frauen1

F-SBL: Kann die Wende geschafft werden?

WBO Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

TS Ottersweier – HR Rastatt/Niederbühl (Samstag, 18:00 Uhr)

Eine Bilanz von 8:18 Punkten ist nach 13 Spieltagen kein guter Arbeitsnachweis. Nur wenige Mannschaften konnten eine geringere Ausbeute erzielen. Dazu gehört auch die HR Rastatt/Niederbühl. Auch wenn noch einige Spieltage bevorstehen, so wird man bei der HR so langsam für die Landesliga planen müssen. Zwei Punkte, welche von einem Heimsieg gegen die SG Baden-Baden/Sandweier stammen, werden nur schwerlich so auszubauen sein, dass es für den Verbleib in der Südbadenliga reicht.
Rastatt/Niederbühl kann relativ unbeschwert in das bevorstehende Spiel gegen die Turnerschaft gehen. Zu verlieren hat die Mannschaft von Trainer Andreas Hermann nichts mehr.
Für das Team von Patrick Pfeiffer sieht es hingegen anders aus. Hier geht es praktisch schon fast um die letzte Chance die Wende doch noch zu schaffen und den Abwärtstrend endlich anzuhalten und umzukehren. Nur ein Sieg kann weiterhelfen und dies birgt natürlich die Gefahr, dass seine Spielerinnen übernervös sein könnten, verkrampfen oder überhastet den Abschluss suchen. So sind deshalb besonders die älteren Spielerinnen gefragt. Sie müssen ihre Erfahrung in die Waagschale werfen und die Mannschaft auf dem Feld lenken und führen.
Die Gäste werden alles versuchen der TSO ein Bein zu stellen. Auch wenn die Platzierung nicht rosig ist, so sind viele Ergebnisse doch knapper gewesen als dies der 12 Platz vermuten lässt. Deshalb darf die TS Ottersweier nicht von einem Selbstläufer ausgehen. Nur voller Einsatz kann ein Garant für zwei Punkte sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.