C-Jugend: Qualifikation für Südbadenliga perfekt

Ralf Paulus Handball, Jugend, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

Als die neuformierte C-Jugend sich zu den Aufstiegsspielen zur Südbaden Liga anmeldete war allen Beteiligten, Spieler als auch Trainern klar, dass dies keine einfache Sache werden würde. So mussten die Jungs zum ersten Turnier nach Muggensturm reisen. Bei diesem vierer-Turnier wurden die Platzierungen für das überbezirkliche Turnier ausgespielt. Gegner waren die Mannschaften aus Muggensturm-Kuppenheim, Sinzheim und die S.G. Steinbach- Kappelwindeck.  Noch nicht wach und bei der Sache zeigten die Jungs eine äußerst schwache Leistung  gegen Sinzheim, die für den weiteren Turnierverlauf nichts Gutes ahnen liesen. Mit 16:6 gab es deutlich eine auf die Mütze für die S.G. Ottersweier-Grossweier.
Doch es gab keine Zeit zu jammern, denn gleich im nächsten Spiel musste unsere S.G. gegen den Favoriten aus Muggensturm antreten. Doch das befürchtete Debakel blieb aus und mit einer passablen 8:14 Niederlage konnten die Spieler mit ihrer Leistung zufrieden sein. Das letzte Spiel gegen die S.G Steinbach- Kappelwindeck wurde ebenfalls deutlich mit 15:9 verloren. So blieb nur der letzte Platz für die Spieler der S.G. Ottersweier-Grossweier.
Nun war klar die S.G. Ottersweier-Grossweier musste zum erstplatzierten des Turniers im Bezirk Offenburg reisen. Das war die JSG Mittlerer Schwarzwald deren Heimspielstätte  in Triberg ist.  Die Gegner waren die JSG, Steinbach-Kappelwindeck und der HGW Hofweier. Das erste Spiel mussten die Spieler von Kalman Fenyö gleich gegen den Gastgeber austragen. Doch im Gegensatz zum ersten Turnier waren die Spieler des Trainergespannes Fenyö, Falk und Lauer hoch motiviert und hellwach. Beim 15:10 Endstand hatten die JSGler keine Chance zumal Richard  das Tor zunagelte, und die Abwehr um Marco  nur wenige Chancen zuließ. Im Angriff  waren die Alternativen durch das wieder mitwirken von Mathieu und Benet  deutlich größer, was ein variableres Spiel gegenüber der Vorwoche möglich machte. Im zweiten Spiel des Turnieres gegen Hofweier mussten die Jungs harte Arbeit leisten, denn da Hofweier mit einer defensiven Abwehrvariante agierte war es schwer zu Torerfolgen zu kommen. Doch letztendlich wurde auch diese Hürde genommen und der zweite Sieg mit 18:14 Toren eingefahren. Das Erreichen der Südbaden Liga war zum Greifen nahe, ein Sieg oder unentschieden der Steinbacher gegen die JSG würde reichen. Lange sah es dabei nach einem Unentschieden aus, doch am Ende verlor die JSG Mittlerer Schwarzwald 14:16. Somit war der Aufstieg für die S.G. Ottersweier-Grossweier  perfekt. Das letzte Spiel wollte der Südbadenliga- Neuling  aus Ottersweier und Grossweier  aber unbedingt noch gewinnen. Da die meisten Spieler der beiden S.G. Teams am Montag in der Schule wieder in derselben Klasse nebeneinander sitzen würden, wollte keiner mit einer Niederlage gegen den anderen nach Hause fahren. In einem spannenden Spiel war  Steinbach-Kappelwindeck  leicht überlegen. Erst drei Rückraum-Kracher von Henning  brachte die S.G. Ottersweier-Grossweier wieder ins Spiel, und in einem packenden Endspurt gelang  Nuraldin mit der Schlusssirene der Ausgleich. Mit dem damit verbundenen Turniersieg war das Turnier  für  die S.G. Ottersweier-Grossweier ein voller Erfolg. Nun heißt es, sich auf die kommende Runde vorzubereiten und den in Triberg  gezeigten Teamspirit weiter auszubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.