M-LL-N: Die nächsten Punkte im Visir

WBO Handball, Männer, SG Ottersweier/Großweier Kommentar hinterlassen

BSV Phönix Sinzheim 2 – SG Ottersweier/Großweier (Samstag, 17:00 Uhr)

(Altenburghalle Sinzheim)

Nach dem Sieg gegen Sinzheim II (31:27), ist der Start ins neue Jahr 2022 mit einem 4:0 Punkteverhältnis geglückt. Die SG sichert sich weiterhin den 5. Tabellenplatz mit 6:12 Punkten und nähert sich dem anvisierten 4. Tabellenplatz, welcher von der HR Rastatt/Niederbühl belegt wird. Die HR Rastatt/Niederbühl haben ein Punkteverhältnis von 7:11, somit trennen sich die beiden Plätze um lediglich einen einzigen Zähler. Das heißt, die Siegesserie muss weiter ausgebaut und Plätze gut gemacht werden, um dadurch einer der begehrten Plätze für die Aufstiegsrunde zu erhaschen.
Am kommenden Samstag, den 29.01.2022 um 17 Uhr, findet das direkte Rückspiel gegen Sinzheim II in auswärtiger Halle statt. Sinzheim II belegt derzeitig den letzten Tabellenplatz, mit 1:17 Punkten, und befindet sich somit sicher in der Abstiegsrunde. Die Südbadenliga-Reserve darf trotz der derzeitigen Platzierung nicht unterschätzt werden. Sie werden alles in die Waagschale werfen, um ihr Punktekonto für die Abstiegsrunde aufzustocken, um den Klassenerhalt zu bewahren.
Für die junge SG, um Trainer Volker Heilmann, heißt es, wie schon in den letzten beiden Spielen, konzentriert und engagiert zu Werke zu gehen, als Team zusammenarbeiten und die Fehlerquote im Angriff, sowie als auch in der Abwehr, möglichst gering zu halten. Mit einem weiteren Sieg der SG, über Sinzheim II, wäre es nach diesem Wochenende durchaus möglich, die HR Rastatt/Niederbühl von ihrem 4. Tabellenplatz zu verdrängen und sich somit einer der begehrten Aufstiegsplätze zu ergattern.

SG-M1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.