platzhalter_frauen1

FSBL: Mehr als nur Fahrt zum Gratulieren?

WBO Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

SG Schenkenzell/Schiltach – TS Ottersweier (Sonntag, 15:00 Uhr)

Nach dem Auftreten der Turnerschaft Ottersweier am Samstagabend im Spiel gegen den TuS Ottenheim, dürfte man eigentlich nur damit rechnen, dass die Mannschaft von Patrick Pfeiffer am Sonntagnachmittag zum Gratulieren in die Nachbarschaftshalle nach Schenkenzell/Schiltach in den Schwarzwald fährt. Die zwei Punkte gibt es dann noch obendrauf als kostenlose Zugabe.
Wird es tatsächlich so kommen? Gelingt es der TS Ottersweier im letzten Auswärtsspiel dem Meister der Südbadenliga Paroli zu bieten? Machbar wäre das. Das Potenzial bei den Spielerinnen ist vorhanden, es wird lediglich zu selten in vollem Umfang abgerufen.
In erster Linie hakt es in der Abwehr. 581 Gegentore, die meisten in der Liga, sprechen hier eine mehr als deutliche Sprache. Zu harmlos, zu wenig Beinarbeitet und zu wenig Zusammenarbeit, als dass man Spitzenmannschaften der Liga hier vor große Herausforderungen stellen könnte.
Schaut man in die Offensive, dann ist zwar viel Bewegung im Rückraum, doch vom Kreis und von den Außenpositionen kommt praktisch nichts. Kaum Tore aus dem Spiel von diesen Positionen machen es den Gegner einfach die TSO auf Abstand zu halten.
Vielleicht können die Gäste aber auch das Gesicht aus dem Spiel in Dornstetten zeigen. Dort hat vieles funktioniert, dort wurde einer der beiden Auswärtssiege geholt. Da stimmte Tempo, Kampf und Laufbereitschaft. Nur wenn diese drei Tugenden wieder an den Tag gelegt werden können, nur dann darf man auf Ottersweierer Seite auf mehr hoffen als nur Beiwerk zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.