F-BWOL – Pleite gegen Ottenheim

WBO Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

TS Ottersweier – TuS Ottenheim 23:33 (10:17)

Nach der knappen Niederlage vor einer Woche gegen Bönnigheim sah sich die Turnerschaft Ottersweier gut gerüstet auch dem Tabellenführer aus Ottenheim Paroli bieten zu können. Dies Vorhaben konnte maximal in Ansätzen umgesetzt werden.
Schon gleich zu Beginn legten die Gäste eine deutlich schnellere Gangart ein. Ottersweier wirkte hier oft zu behäbig. Schnelles Umschalten, Tempo nach vorne war nur selten zu sehen. Ottenheim suchte immer wieder die Lücke, den Weg zum Tor und wurde viel zu oft fündig.
Nur bis zur dreizehnten Minute hätte man glauben können, dass es ein doch spannendes Spiel werden könnte. Dann offenbarten die Außenposition aber zu wenig Gegenwehr und der TuS war binnen drei Minuten vier Tore enteilt. Bis zur Pause betrug der Rückstand bereits 10:17 und es war zu erkennen, dass die TSO an diesem Tag nicht die Kraft hatte sich gegen einen solchen Rückstand zu wehren. Vor einer Woche konnten acht Tore aufgeholt werden.
Mit Toren von Elena Metzinger und Laura Schmälzle holte Ottersweier nach Wiederanpfiff zunächst auf 12:18 etwas auf. Doch bis Minute 42 gelang der TSO-Offensive danach kein Stich. Ottenheim stellte eine sehr kompakte und zupackende Abwehr, die kaum Chancen zuließ.
Eine Auszeit brachte dann vorrübergehend Besserung. Gabi Kneer ging einmal mehr der Mannschaft voran. Mit ihren Toren und Treffern von Marion Hauser und Anna Pfliehinger verkürzten die Gastgeberinnen einen 12:25 Rückstand um vier Tore. Bis fünf Minuten vor Schluss, beim 21:29, konnte man nun wenigsten wieder in etwa Schritt mit dem TuS Ottenheim halten.
Eine erneute Flaute bei der Torausbeuteversetze die Baumann-Truppe wieder in eine mehr als komfortable 21:33 Führung um, die nur Laura Schmälze mit zwei Toren in der Schlussphase noch ein kleinwenig beschönigen konnte.
Das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache. Ottenheim hat absolut verdient gewonnen und steht deshalb völlig zu Recht an der Spitze, während Ottersweier weiter im Keller der Liga bleiben muss.
Es sind zwar erst vier Spieltage gespielt, doch reichen diese sicher für eine erste Tendenz aus. Glücklicherweise haben auch noch andere Mannschaften Startschwierigkeiten, doch es wird so langsam Zeit, dass die Turnerschaft ins Rollen kommt. Bald werden sich erste größer Lücken in der Tabelle auftun und dann ist es gut nicht mehr mit leeren Händen da zu stehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.