platzhalter_frauen1

F-SBL: Kein Bock auf Punkte?

Wolle Frauen, Handball Kommentar hinterlassen

TS Ottersweier – TuS Ottenheim 27:33 (11:20)

Der drittletzte Spieltag war für die TSO kein guter. Man kann gegen den Tabellendritten verlieren, ohne Frage, dafür sollte der sich aber auch ins Zeug legen müssen.
Es war ganz sicher nicht so, dass TuS ein schlechtes Spiel gemacht hätte, jedoch leistete die Turnerschaft einfach zu wenig Gegenwehr um an dem Tag ein ernsthafter Gegner zu sein. Hätte nicht Christina Fieser einen guten Tag gehabt, dann wäre die verdiente Niederlage sicherlich deutlicher ausgefallen. So kamen die Gastgeberinnen am Ende fast noch mit einem blauen Auge davon.
Schon nach acht Minuten war Ottersweier mit 3:8 im Hintertreffen und es war abzusehen, dass nur ein Wunder dem Spiel noch eine Wende geben könnte. Doch dieses bleib aus. Es gelang der Defensive der Gastgeberinnen nicht den torgefährlichsten Angriff der Liga auch nur ansatzweise auf Abstand zu halten.
Zur Pause stand es 11:20. Glücklicherweise liefen die zweiten dreißig Minuten für die TSO etwas besser. Doch dies weniger wegen einer eigenen Leistungssteigerung, viel mehr, weil die Gäste im Gefühl des sicheren Sieges nicht mehr so konzentriert ans Werk gingen.
Beim 21:27, dreizehn Minuten vor dem Ende, rüttelte Tobias Buchholz sein Team nochmals kurz auf. So hielt dann der Abstand bis zum Anpfiff. Das Endergebnis von 27:33 ist für die Turnerschaft fast noch schmeichelhaft.
Zum letzten Auswärtsspiel gegen es gegen den Tabellenführer. Ohne deutliche Leistungssteigerung wird man dort nicht über das Statistendasein hinauskommen.

Für Ottersweier: Fieser (TW), Waßmer (6), Belikan (2), Sax, Meier, Skerra, Hauser (1), Gutenkunst (8/6), Bürger (TW), Schmälzle (1), Zimmer, Metzinger (8), Strack (1), Rohe
Für: Ottenheim: Bing (3), Günther (6), Sa. Gerhlein (6/5), Weber, Se. Gerhlein (1), Baumann (6/2), Karl (2), Geppert (TW), Quennet (2), Spinner (1), Hoppen (3), Müller (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.