Männer I: Schwerer Gang nach Meißenheim

Ralf Paulus Handball, Männer 1 0 Comments

Handball- Landesliga: HTV Meißenheim – TS Ottersweier (Samstag, 20:00 Uhr).

Eine Verletzungsmisere hat der TS Ottersweier in ihren Planungen einen „Strich durch die Rechnung“ gemacht. Hatte es lange Zeit den Anschein, als könne das Team von Trainergespann Hans-Peter Knopf und Patrick Pfeiffer „oben mitspielen“, ist man nach der jüngsten Niederlagenserie im grauen Mittelfeld der Landesliga „versunken“.

Mit dem Abstieg dürfte man zwar nur noch etwas zu tun bekommen, wenn es zum Ende der Saison hin ganz blöd läuft, dennoch ist es bedauerlich, dass man eine eigentlich starke Saison am Ende doch maximal auf einem Mittelfeldplatz beenden wird.

Damit es zumindest der nun anzustrebende Mittelfeldplatz wird und man nicht doch noch in den Abstiegskampf gerät, sollten die TSO-Akteure langsam aber sicher wieder in die Spur kommen.

Ob ein Ende der Negativserie ausgerechnet in Meißenheim möglich ist, bleibt abzuwarten. Denn der Südbadenligaabsteiger hat sich nach durchwachsenem Beginn nun endgültig in der neuen Spielklasse etabliert und steht mit 24-18 Zählern auf dem fünften Platz. Außerdem laufen die personellen Planungen zur nächsten Saison beim HTV bereits auf Hochtouren und angesichts dessen ist Meißenheim schon jetzt zum absoluten Titelfavoriten in der nächsten Saison aufgestiegen.

Das ist aber durchaus Zukunftsmusik, zunächst geht es um die Partie der noch laufenden Runde. Für beide Teams geht es noch um wichtige Punkte für gute Endplatzierungen. Aufgrund der aktuellen Form ist der HTV auf jeden Fall Favorit, wobei sich die TSO mit einer guten Leistung wieder in Form spielen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.