Männer I: Niederlage beim Meister

Ralf Paulus Handball, Männer 1 0 Comments

Handball- Landesliga: HSG Ortenau-Süd – TS Ottersweier 35:32 (21:15).

In ihrem letzten Saisonspiel der Saison 17/18 musste die TS Ottersweier beim Meister HSG Ortenau-Süd eine Niederlage einstecken und beendet eine Runde mit vielen Höhen und Tiefen mit 25-27 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz.

Für die Gastgeber ging es in diesem Spiel noch um die Meisterschaft. Um diese sicher inne zu haben, musste ein Punkgewinn her. Im Nachhinein hätte die Konkurrenz aus Ohlsbach jedoch auch eine Niederlage nicht zu nutzen gewusst, denn diese verloren in Ottenheim und müssen nun in die Relegation. Dies war während des Spiels freilich nicht bekannt und die HSG ging entsprechend engagiert ins Spiel. In der torreichen Anfangsviertelstunde bot die TSO jedoch entsprechend Paroli und ging in der 13. Minute gar 9:10 in Führung. Es waren aber die Gastgeber, die zuerst begannen, eine engagiertere Abwehr zu spielen. So zogen diese auf 15:12 (21.), 18:13 (27.) und zur Pause auf 21:15 davon.

Auch wenn dieser deutliche Rückstand für die TSO eine schwere Hypothek darstellte, gab sich die Knopf-Sieben noch nicht geschlagen und kam direkt nach dem Wechsel wieder auf 22:19 (34.) heran. Doch auch für die Gastgeber ging es an diesem Abend einfach um zu viel, als dass man durch diesen Zwischenspurt der TSO nervös wurde. Routiniert zog man das Tempo wieder an und erhöhte wieder auf 28:21 (40.).

Wirklich ernsthaft in Gefahr konnte die TSO die Meisterschaft der HSG nun nicht mehr bringen. Der Treffer zum 34:32 erzielte Manuel Moser erst 30 Sekunden vor Schluss.

HSG Ortenau-Süd: Richini, Meister; Betzler (7/1), Fimm (4), Dorian Herzog (1), Leufke, Göpper (4), Schilli (3), Peter (6), Wilhelm (3), Ruf (2), Bolz (3), Nico Herzog, Glatz (2).

TS Ottersweier: Prsklo, Dempfle; Falk, Kiesewalter (1), Manuel Moser (11/5), Paul Hirtz (3), Krumpolt, Max Hirtz (6), Schrempp (4), Hartmann, Autenrieth (1), Metzinger (4), Gabriel Moser (1), Leppert (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.