Männer I: Knappe Niederlage in Meißenheim

Ralf Paulus Handball, Männer 1 0 Comments

Handball- Landesliga: HTV Meißenheim – TS Ottersweier 27:26 (12:12).

Eigentlich wusste man im TSO-Lager schon vor Spielbeginn, dass das Spiel in Meißenheim ein besonders schweres wird, dennoch ist es natürlich besonders ärgerlich, wenn man am Ende mit nur einem Treffer Unterschied die Segel streichen musste.

Es war bis ganz zum Schluss ein sehr enges Spiel mit offenem Ausgang. In der ersten Hälfte hatte die TSO dennoch große Schwierigkeiten, um ins Spiel zu finden. Eigentlich dominierte immer die Ehrhardt-Sieben, wobei die TSO noch kurz vor dem Pausenpfiff zum 12:12-Ausgleich kam.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Zwar konnte auch die TSO einmal in Führung gehen, doch fast immer legte in einem immer nickliger werdenden Spiel der HTV ein Tor vor, ehe die TSO zum Ausgleich kam.

Insgesamt vergaben die Gäste jedoch zu viele klare Chancen, um auch selbst dauerhaft in Führung gehen zu können. Dramatischer Höhepunkt dieses Problems dann kurz vor Schluss: Die TSO hatte per Siebenmeter noch einmal die Chance zum Ausgleich. Philipp Leppert scheiterte allerdings am Meißenheimer Keeper. So feierten die Hausherren einen zwar fast eingeplanten, aber dennoch einen hauchdünnen Heimerfolg und schickt die TSO damit weiter runter ins graue Mittelfeld der Tabelle. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Drittletzten Kehl jetzt noch – umso wichtiger wird ein Sieg im nächsten Heimspiel gegen das Schlusslicht Altdorf sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.