Männer I: Heimerfolg wird angestrebt

Ralf Paulus Handball, Männer 1 0 Comments

Handball- Landesliga: TS Ottersweier – HSG Hardt (Samstag, 20:00 Uhr).

Den würdigen Rahmen zur 10-Jahres-Jubiläumsfeier der „TSO Herren 3“ soll am kommenden Samstagabend die 1. Mannschaft in ihrem Spiel gegen die HSG Hardt darbieten.

Hinsichtlich des Jubiläums wird einiges geboten sein in der Sporthalle Ottersweier. Es wird gegrillt, es gibt Barbetrieb und als besonderes Highlight präsentiert eine TSO-eigene Band Livemusik am Abend.

Klar, dass die Mannschaft von Trainer Hans-Peter Knopf der Feierstimmung das i-Tüpfelchen setzen möchte.

Zuletzt erkämpfte sich die TSO im Derby beim TuS Großweier einen Zähler. Dabei war weniger die spielerische Klasse, vielmehr der unermüdliche Kampfgeist Garant für den Teilerfolg, der mit dem Treffer von Adrian Metzinger erst in der Schlusssekunde sichergestellt wurde.

Doch, dass die TSO in dieser Saison auch spielerisch überzeugen kann, hat man um den Jahreswechsel mehrfach gezeigt. Lediglich in den letzten Spielen ist ein wenig Sand im Getriebe, was in zu viele Einzelaktionen mündet. Zudem ist man abhängig des nach wie vor überdurchschnittlichen Tempogegenstoßspiels, damit auch von einer engagierten Abwehr- und einer stabilen Torhüterleistung.

Dennoch kann man aufgrund des Heimvorteils und des Tabellenstandes die Favoritenrolle im bezirklichen Nord-Süd-Duell gegen die HSG Hardt sicher nicht abstreifen. Diese muss man annehmen und auch in entsprechende Energie umsetzen. Denn die Spielgemeinschaft aus Bietigheim und Durmersheim steht mit 17-19 im unteren Tabellenmittelfeld und hat sich noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt. Das wiederum lässt auf ein hochmotiviertes Gästeteam schließen, welches den Hinspielerfolg sicher wiederholen möchte. Damals erwischte die Turnerschaft einen rabenschwarzen Tag und hatte bei der 32:25-Niederlage nie wirklich eine Chance.

Der Kampfgeist aus dem letzten Spiel in Großweier wird wieder benötigt, zudem wird man unter der Woche auch am Feinschliff im Positionsangriff gearbeitet haben, um den nächsten Heimerfolg einzufahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.