Männer 2: Verdientes Unentschieden

Tobias Röll Handball, Männer 2 0 Comments

SG Freudenstadt/Baiersbronn gegen TS Ottersweier II: 28:28 (15:14, Handball Bezirksklasse)

 

Vergangenen Samstag reiste die Reserve der TS Ottersweier zum Drittplatzierten der vergangenen Bezirksklasse-Saison, der SG Freudenstadt/Baiersbronn. Besonders in heimischer Halle ist die SG traditionell sehr stark.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Ottersweier konnte sich von Beginn an gute Torchancen erarbeiten, welche in den ersten Minuten auch noch genutzt werden konnten. Nach vier gespielten Minuten stand es so 2:3 für die TSO. Doch mehrere Pfostentreffer der TSO in Folge ermöglichten der heimischen SG über 7:3 (11. Minute) nach 17 Minuten mit 11:5 in Führung zu gehen. Nach knapp 18 gespielten Minuten wurde der mit Abstand stärkste Spieler der SG, Marcel Bauer, nach einem Foul für zwei Minuten des Feldes verwiesen. Diese Zeitstrafe führte zu einem Bruch im Spiel der Gastgeber. Ottersweier konnte die Überzahl nutzen und einige Ballgewinne erkämpfen. Im Angriff kam bei der TSO wieder das nötige Glück hinzu und die Torchancen konnten nun besser genutzt werden. Bis zur Halbzeitpause war die Turnerschaft wieder im Spiel, als beim Stand von 15:14 die Seiten gewechselt wurden.

Nach dem Seitenwechsel glich die TSO zunächst aus, ehe wieder einige Fehlwürfe folgten. Diese Abschlussschwäche konnte die SG wieder nutzen, um sich eine komfortable Führung zu erarbeiten. Immer wieder war es der starke Marcel Bauer, welcher etliche schöne Tore für die SG erzielen konnte. Nach 41 gespielten Minuten stand es so 22:17. Doch wer nun an einen sicheren Heimsieg der SG Freudenstadt/Baiersbronn dachte, hatte die Rechnung ohne die kampfstarke TS Ottersweier gemacht. Die stark aufspielenden A-Jugendspieler der TSO waren es nun, welche in der Defensive Ballgewinne erarbeiteten und im Angriff schöne Treffer herausspielen konnten. Nach 56 gespielten Minuten war es Benjamin Krumpolt, welcher zum ersten Ausgleich seit der 31. Spielminute traf. Nach einer Auszeit der SG konnte die Heimmannschaft gut eine Minute vor Spielende nochmals in Führung gehen. Doch in einer eigenen Auszeit fand Trainer Marcel Röll die richtigen Worte und stellte sein Team ideal auf die letzten Sekunden ein. 40 Sekunden vor Spielende traf Matthias Schrempp zum 28:28 Ausgleich. Der SG blieb also noch Zeit, das Spiel noch für sich zu entscheiden. Doch Ottersweier bewies Moral und Teamgeist und konnte die letzten Angriffsversuche der SG abwehren. Zwei Sekunden vor Spielende kam der letzte Wurf auf das TSO-Gehäuse, welchen Philipp Schmieder aber abwehren konnte und so den Punktgewinn der TS Ottersweier sicherte.

Bereits nächsten Samstag folgt für die Turnerschaft das dritte sehr schwere Spiel in Folge. Im Heimspiel um 20:00 Uhr wird die Südbadenliga-Reserve der SG Muggensturm/Kuppenheim zu Gast sein, welche als Meisterschaftsfavorit gehandelt wird. Die TSO wird auch hier versuchen, den Favoriten zu ärgern.

Tore SG Freudenstadt/Baiersbronn: Schulz 9/8, Bauer 7, Kieninger 6, Kneissler 3, Stölzle 2, Schwab 1

Tore TS Ottersweier 2: Schrempp 6, Krumpolt 6, M. Röll 5, T. Röll 5/3, Rohe 3, Haiss 1, M. Seiler 1, Huber 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.