Herren 2: Nächster Heimerfolg

Tobias Röll Handball, Männer 2 0 Comments

TS Ottersweier II gegen TUS Memprechtshofen: 29:26 (14:13, Handball Bezirksklasse)

 

Vergangenen Samstag empfing die Reserve der TS Ottersweier den TUS Memprechtshofen mit den beiden ehemaligen TSO-Spielern Sven Urban und Benjamin Geibel.

Die TSO kam gut ins Spiel und führte schnell mit 3:1 (3. Minute). Über 7:4 (12.) und 10:7 (20.) sah es so aus als könnte die TSO das Spiel souverän gestalten. Doch im Anschluss daran kamen die Gäste besser ins Spiel und verkürzten bis zur 23. Minute auf 11:10. Doch die nun eingewechselten Marius Huck, Leon Rohe und Debütant Magnus Falk konnten mit ihren Treffern den Vorsprung bewahren, so dass beim Stand von 14:13 die Seiten gewechselt wurden.

Nach dem Seitenwechsel startete die TSO sehr stark mit einem 7:1 Lauf und führte so nach 41 Minuten vorentscheidend mit 21:14. Durch eine Reihe schöner Rückraumtore konnte Ottersweier bis zur 47. Minute den Vorsprung noch weiter ausbauen und führte 26:18. Doch in der Schlussphase konnte der TUS nochmals einige Nachlässigkeiten der TSO nutzen und Ergebniskosmetik betreiben. Vor allem der starke Benjamin Geibel war auf Seiten des TUS über die kompletten 60 Minuten der Motor in Angriff und Abwehr und war durch die TSO nur schwer in den Griff zu bekommen.  Am Ende stand ein nie gefährdeter 29:26 Heimsieg für die TSO auf der Anzeigetafel. Ottersweier lag ab der zweiten Minute durchgehend in Führung und hätte bei etwas mehr Konsequenz auch wesentlich höher gewinnen können bzw. müssen.

Am kommenden Wochenende reist die TSO nach Forbach zum schweren Auswärtsspiel gegen die HSG Murg. Dort muss die Turnerschaft alles abrufen, um den Gegner ärgern zu können.

TS Ottersweier 2: T. Seiler 8/1, T. Röll 4, D. Schababerle 4, Holden 3, M. Seiler 3/1, Krumpolt 2, Rohe 2, Falk 1, Burger 1, Huck 1

TUS Memprechtshofen: Geibel 10, Fuchs 5, Lacker 4, Trinkaus 3, Urban 2, Clemens 1/1,  Weger 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.